Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >brandbeständige Magnesiumlegierungen

brandbeständige Magnesiumlegierungen

Werkstoffe für Morgen

LKR Leichtmetallkompetentzentrum

Zur Ausstellerseite
Logo brandbeständige Magnesiumlegierungen
Logo brandbeständige Magnesiumlegierungen

Ansprech­partner
Herr DI Andreas Kraly
Geschäftsführer LKR
E-Mail senden
Telefon: +43 50550 6915
Fax: +43 50550 6901
Herr DI Richard Kretz
E-Mail senden
Telefon: +43 50550 6912
Fax: +43 50550 6902
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Produktbeschreibung

LKR Light Metals Technologies Ranshofen stehen für die Leichtmetall-Werkstoffe der Zukunft. In einem Forschungsprojekt ist es LKR Wissenschaftlern gelungen, schwer entflammbare Magnesiumlegierungen zu entwickeln, die im etwaigen Brandfalle auch wieder von selbst verlöschen. Diese Verbesserung der Brandbeständigkeit konnte erreicht werden durch die gezielte Zugabe von Elementen, die das Oxidationsverhalten des Materials positiv beeinflussen: Wir forschen dabei vor allem in Richtung kalziumhaltige Legierungen, da Kalzium kostengünstig und allgemein gut verfügbar ist. Um weitere Materialeigenschaften positiv zu beeinflussen und die Legierung auf eine bestimmte Anwendung hin zu optimieren, können wir zusätzlich gezielt Elemente aus der Gruppe der Seltenen Erden in die Legierungen einbringen, erklärt Stefan Gneiger, Wissenschaftler am AIT. Aufgrund seiner geringen Dichte und seiner hohen spezifischen Festigkeit eignet sich Magnesium besonders gut für den Einsatz im Mobilitätsbereich, wenn es um Gewichts- und Emissionsreduktion geht, z.B. im Flugzeugbau. Ein mögliches zukünftiges Einsatzgebiet dieser neuen Legierungen sind z.B. Arm- und Rückenlehnen von Flugzeugsitzen.

Video brandbeständige Magnesiumlegierungen -
3:21 min Ausstellervideo

Alle Produkte dieses Ausstellers

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.