Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April

Dachs Pro G/F 20.0

Flexibel für Gebäude mit hohem Energiebedarf

Logo Dachs Pro G/F 20.0
Logo Dachs Pro G/F 20.0
Logo Dachs Pro G/F 20.0

Produktbeschreibung

Mit dem neuen Dachs Pro 20 können auch Gebäude mit hohem Wärme- und Stromverbrauch ihre Energiekosten klimafreundlich und effizient senken. Nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt der Dachs Pro 20 Strom und Wärme in einem Schritt - direkt am Ort des Verbrauchs. Indem die Anlage den eingesetzten Brennstoff doppelt nutzt, reduzieren sich sowohl der Ressourcenverbrauch als auch die CO2-Emissionen gegenüber dem separaten Energiebezug erheblich. Den beim Heizen erzeugten Strom können Betreiber selbst nutzen und Überschüsse gegen eine Vergütung ins öffentliche Netz einspeisen. Die elektrische Leistung des Dachs Pro G/F20.0 liegt bei 10 bis 20 kW. Damit kann das Blockheizkraftwerk die Stromkosten eines gewerblichen Betriebs bereits deutlich senken. Die thermische Leistung von 29 bis 44 kW reicht aus, um den Grundwärmebedarf von Gebäuden mit einem Wärmebedarf von über 300.000 kWh zu decken.

Da der Dachs Pro G/F20.0 sowohl in der elektrischen als auch thermischen Leistung moduliert, ist der wirtschaftliche Betrieb in zahlreichen Einsatzbereichen möglich: Wohngebäude, Büro- und Verwaltungsgebäude, Industrie und Gewerbe, Landwirtschaftsbetriebe, Einkaufszentren, Hotels, Gartenbaubetriebe, Schwimmbäder, Bäckereien, Seniorenzentren, Krankenhäuser, Schulen und Universitäten und viele mehr.

Die doppelte Nutzung des eingesetzten Brennstoffs macht die Kraft-Wärme-Kopplung hocheffizient. Bei dem neuen Dachs Pro G/F20.0 liegt der Gesamtwirkungsgrad bei bis zu 102,4 Prozent. Damit erzielt die Anlage die Energieeffizienzklasse A++ und ist langfristig eine sichere Option für niedrige Energiekosten, unabhängig von den steigenden Preisen des Energiemarktes.

Produkt-Website

Halle 27, Stand K42, (16)

Dezentrale Energieversorgung
(Hauptstand)

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.