Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Die Körpersprache der Bauteile

Die Körpersprache der Bauteile

Karlsruher Institut für Technologie

Zur Ausstellerseite
Logo Die Körpersprache der Bauteile

Messestand
Thema: Bionik - das geniale Ingenieurbüro der Natur

Produktbeschreibung

Am Institut für Angewandte Materialien - Werkstoff- und Biomechanik (IAM-WBM) des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) werden biologische Konstruktionen wie z.B. Bäume und Knochen untersucht, die unter dem Selektionsdruck der Evolution reiften oder vergingen. Aus deren Gestaltungsprinzipien wurden auf Basis der Finite Elemente (FE) Optimierungsmethoden zur Gestaltung von Bauteilen entwickelt, die sich durch materialeffizienten Leichtbau bei hoher Belastbarkeit und Lebensdauer auszeichnen.
- Soft Kill Option (SKO) simuliert Mineralisationsvorgänge im Knochen. Auf technische Bauteile angewendet, werden nichttragende Bauteilbereiche entfernt. Damit werden die Bauteile bei nahezu gleicher Belastbarkeit deutlich leichter.
- Computer Aided Optimization (CAO) reduziert durch computersimulierte lokale Materialanlagerung Spannungsüberhöhungen und homogenisiert damit die Spannungen auf der Bauteiloberfläche. Bauteile wachsen im Computer wie Bäume. Die Lebensdauer des optimierten Bauteils wird dadurch oftmals um ein vielfaches gegenüber der des ursprünglichen gesteigert.
- Computer Aided Internal Optimization (CAIO) optimiert die Faserverläufe künstlicher Faserverbundstrukturen mit dem Ziel, die Belastbarkeit zu steigern bzw. das Gewicht des Bauteils zu reduzieren.
Mit neuen Ansätzen, den sogenannten Denkwerkzeugen, kann inzwischen für viele Bauteile die Formoptimierung mit geringerem Aufwand, auch ohne den Einsatz der FE vorgenommen werden. Die Denkwerkzeuge und FE-basierten Methoden werden am KIT von Prof. Mattheck entwickelt, publiziert und in Seminaren und Vorlesungen zur Biomechanik gelehrt. Das neue Buch: Die Körpersprache der Bauteile - Enzyklopädie der Formfindung nach der Natur eröffnet einen einfachen Zugang zum Design hoch belastbarer Leichtbaukonstruktionen. Natürliche und technische Beispiele, bionische Optimierungssoftware und Denkwerkzeuge erschließen die Mechanik bestehender Strukturen und erleichtern den Entwurf neuer, effizienter Bauteile.

Alle Produkte dieses Ausstellers

Die Körpersprache der Bauteile

Am Institut für Angewandte Materialien - Werkstoff- und Biomechanik (IAM-WBM) des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) werden biologische Konstruktionen wie z.B. Bäume und Knochen untersucht, die unter dem Selektionsdruck der Evolution reiften oder vergingen. Aus deren Gestaltungsprinzipien wurden ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.