Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

Energieberatung

Ministerium für MWIDE NRW

Zur Ausstellerseite
Logo Energieberatung

Messestand
Thema: Forschung und Technologie aus NRW

Produktbeschreibung

Private Haushalte können viel dazu beitragen, Energie zu sparen und den Ausstoß von Kohlendioxid zu vermindern. Dies beginnt bereits beim Neu- und Umbau des Eigenheims. Energiesparendes Bauen bedeutet vor allem, für eine gute Wärmedämmung zu sorgen und die Nutzung erneuerbarer Energien von Beginn an einzuplanen.

Bei der EnergieAgentur.NRW erhalten Bürger und Verbraucher vielfältige Anregungen rund um das Thema energiesparendes Bauen. Die Initiative bündelt die Kräfte all derer, die sich für mehr Energieeffizienz einsetzen: Unternehmer, Wissenschaftler und Vertreter von Behörden.

Passivhäuser
Passivhäuser unterscheiden sich äußerlich nicht von konventionell errichteten Gebäuden. Sie sind ganz gewöhnliche Gebäude - nur besonders warm und gut eingepackt. Das besondere Geheimnis liegt in der Nutzung passiv vorhandener Wärme, die beispielsweise durch Sonneneinstrahlung, Lampen, Geräte oder Körperwärme erzeugt wird. Möglich wird dies durch eine gute Wärmedämmung, spezielle Fenster und Rahmen sowie eine Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung, die 80 Prozent der Wärme aus der verbrauchten Luft zurückholt und zugleich für stetig frische Luft sorgt. Auf diese Weise sparen Passivhäuser gegenüber dem durchschnittlichen Verbrauch im Gebäudebestand über 90 Prozent der Energie ein.

Das Passivhaus verbindet Wohnkomfort mit niedrigen Heizkosten wie kein anderes Haus. Das Land unterstützt seit mehreren Jahren den Bau von Passivhäusern - so konnten über 1.000 Wohneinheiten gefördert werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei der EnergieAgentur.NRW unter
0180 3 19 00 00 (9 Cent/Minute).

Alle Produkte dieses Ausstellers

Rechtsinformationen

Hohe Strompreise, Fluglärm oder neue Windkraftanlagen sind Themen, die viele Bürgerinnen und Bürger in NRW bewegen. Das Wirtschaftsministerium informiert über die rechtlichen Grundlagen, nach denen zum Beispiel Energieversorger und Raumplaner handeln.weiterlesen

Energieberatung

Private Haushalte können viel dazu beitragen, Energie zu sparen und den Ausstoß von Kohlendioxid zu vermindern. Dies beginnt bereits beim Neu- und Umbau des Eigenheims. Energiesparendes Bauen bedeutet vor allem, für eine gute Wärmedämmung zu sorgen und die Nutzung erneuerbarer Energien von Beginn an ...weiterlesen

Wirtschafts- und Strukturförderung

Nordrhein-Westfalen muss sich einem harten Standortwettbewerb stellen - sowohl im Inland als auch international. Die Landesregierung stärkt den Standort NRW durch gezielte Wirtschaftsförderung. Die Förderprogramme werden teils aus dem Landeshaushalt, teils aus Strukturfonds der EU finanziert. Ziel 2-Förderung Das ...weiterlesen

STARTERCENTER NRW

Starthilfe für junge Unternehmen Bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit helfen in Nordrhein-Westfalen die STARTERCENTER NRW. Dort erhalten Gründer und Jungunternehmer aus allen Bereichen kostenlose Unterstützung aus einer Hand und an einem Ort. Die Angebote reichen von der Erstberatung über ...weiterlesen

Technologie- und Innovationsprogramm (TIP)

Mit dem Technologie- und Innovationsprogramm (TIP) fördert die Landesregierung kleine und mittlere Unternehmen mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen bei der Entwicklung neuer Technologien, Produkte und Verfahren. Förderschwerpunkte sind unter anderem Kooperationen, mit denen der Technologietransfer beschleunigt ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.