Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion
F&E-Projekt

Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion

Fraunhofer-Institut ITWM

Zur Ausstellerseite
Logo Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion
Logo Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion
Logo Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion

Ansprech­partner
Herr Dr. Klaus Dreßler
Abteilungsleiter
E-Mail senden
Fax: +49 631 31600 5466
Herr Dipl.-Math. Steffen Grützner
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail senden
Fax: +49 631 31600 5400
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Produktbeschreibung

Virtuelle Produktentwicklung in der Fahrzeugindustrie heißt physikalische und funktionale Eigenschaften der zu entwickelnden Fahrzeuge auf Basis von CAE-Berechnungen zu bewerten, zu optimieren und abzusichern. Bei Attributen wie Betriebsfestigkeit, Zuverlässigkeit, Energieverbrauch und Emission ergibt sich die Schwierigkeit, dass höchst unterschiedliche, zeitlich variable Vorgänge simuliert und zur Bewertung geeignet akkumuliert werden müssen. Hierfür muss man nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch seine »Randbedingungen« oder seine »Wechselwirkung mit dem Rest der Welt« abbilden. Im Einzelnen braucht man zusätzlich zu den CAE-Fahrzeugmodellen auch gute Modelle für Straßennetz, Topographie, Straßenbeschaffenheit, Verkehr, Reifen und Fahrerverhalten. Unter dem Aspekt der Absicherung betrifft diese Herausforderung in besonderem Maße auch die Ableitung und Qualifikation geeigneter (virtueller und physikalischer) Erprobungskonzepte, die der Variabilität der Beanspruchungen, Verbräuche und Emissionen im realen Betrieb gerecht werden. Am Fraunhofer ITWM widmen wir uns dieser Problematik systematisch seit 2010 im Rahmen des Fraunhofer Innovationsclusters »FUMI - Fahrzeug-Umwelt-Mensch Interaktion«, der nun seit 2016 in das »Leistungszentrum Simulations- und Software-basierte Innovation« integriert ist.
Schwerpunkte:
- Fahrzeugmodelle für Lastpfad und Energiefluss
- Interaktive Simulation
- Reifensimulation
- Einbeziehung von Umgebungsdaten und Straßennetz
- Boden- und Materialsimulation
- Simulation der Nutzungsvariabilität

Reifegrad
Kurz vor Marktreife

Markteinführung
06.2017

Dokumentationsgrad
Sehr gut dokumentiert

Markorientierung
Mittlere Marktgröße

Produkt-Website

Alle Produkte dieses Ausstellers

F&E-Projekt

Fahrzeug-Mensch-Maschine-Interaktion

Virtuelle Produktentwicklung in der Fahrzeugindustrie heißt physikalische und funktionale Eigenschaften der zu entwickelnden Fahrzeuge auf Basis von CAE-Berechnungen zu bewerten, zu optimieren und abzusichern. Bei Attributen wie Betriebsfestigkeit, Zuverlässigkeit, Energieverbrauch und Emission ergibt ...weiterlesen

F&E-Projekt

Leistungszentrum Kaiserslautern

Simulations- und softwarebasierte Innovationweiterlesen

IPS Cable Simulation

Hier ist die Simulation des verzweigten Kabelstrangs einer kompletten Motorverkabelung zu sehen. Bei der Simulation werden verschiedene Kabel mit jeweils unterschiedlichen Steifigkeiten und je nach Befestigung variabler Beweglichkeit eingeschlossen.weiterlesen

IPS Virtual Paint

IPS Virtual Paint ist das erste Software-Tool, mit dem vollständige Lackiervorgänge einer gesamten Fahrzeugkarosserie mit mehreren Sprühköpfen gleichzeitig innerhalb weniger Stunden auf einem Standard-PC exakt simuliert werden können. Hierbei wird sogar das Öffnen und Schließen von Türen und Klappen ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.