Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >GECOMERE® IM LANGZEITTEST

GECOMERE® IM LANGZEITTEST

Gecomer®-Technologie beweist ihre Beständigkeit im Langzeittest

Logo GECOMERE® IM LANGZEITTEST

Produktbeschreibung

Komponenten mit hochempfindlichen Oberflächen sind typische Produkte der Automobil-, Halbleiter- und Displaytechnologie. Während des Produktionsprozesses werden solche Teile in vielen Verfahrensschritten hin- und hertransportiert. Die Gecomer®-Technologie reduziert das Risiko von Beschädigungen oder anhaftenden Rückständen während dieses Transports. Nun konnten die Forscher des INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien zeigen, dass ihre Haftstrukturen auch nach 500.000 Testzyklen noch verlässlich arbeiten. Damit ist der nächste Schritt in die industrielle Anwendung vollzogen.
Künstlich hergestellte, mikroskopische Säulen, sogenannte Gecko-Strukturen, können über rein physikalische Wechselwirkungen an Objekten haften. Durch mechanische Manipulation der Strukturen lässt sich die Haftung an- und abschalten. Damit können Objekte schnell und sehr genau angehoben und abgelegt werden. Die neuen Materialien ermöglichen nun auch das Transportieren schwerer, empfindlicher und sehr kleiner Objekte.. Auch im Vakuum ist die Anwendung möglich. Mit den neu entwickelten Haftsystemen lassen sich Adhäsionskräfte von rund acht Newton pro Quadratzentimeter verwirklichen. In Testläufen hat sich das System auch nach 500.000 Durchläufen immer noch bewährt. Damit ist das System nun auch für den Einsatz in industriellen Anwendungen geeignet. Auch leicht raue Oberflächen können mittlerweile zuverlässig gehandhabt werden.

Alle Produkte dieses Ausstellers

ELEKTRODEN DURCH ELEKTROSPINNING

Transparente, flexible Elektroden durch Elektrospinning-Prozesseweiterlesen

GECOMERE® IM LANGZEITTEST

Komponenten mit hochempfindlichen Oberflächen sind typische Produkte der Automobil-, Halbleiter- und Displaytechnologie. Während des Produktionsprozesses werden solche Teile in vielen Verfahrensschritten hin- und hertransportiert. Die Gecomer®-Technologie reduziert das Risiko von Beschädigungen oder ...weiterlesen

KORROSIONSSCHUTZ

Um das Eindringen von korrosiven Substanzen zu verhindern, verwendet man als gängige Methode den Korrosionsschutz mit Zinkphosphat-Beschichtungen bei gleichzeitiger Phosphatierung von Metalloberflächen. Nun haben Forscher des INM spezielle Zinkphosphat-Partikel entwickelt: Die neuen Partikel sind plättchenförmig. ...weiterlesen

DREIFACH-KUR FÜR WÄRMETAUSCHER

Wegen hartnäckiger Verschmutzungen müssen Wärmetauscher aufwändig und regelmäßig mit agressiven Chemikalien gereinigt werden. Diese erhöhen wiederum die Korrosionsanfälligkeit. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn niedrig legierte Stähle zur Herstellung der Wärmetauscher verwendet werden. Nun stellt ...weiterlesen

PHOTOCHEMISCHE METALLISIERUNG

Silberbahnen auf Folie machen gebogene Touchscreens möglichweiterlesen

INKJET-DRUCK FÜR BIEGSAME TOUCHSCREENS

Kostengünstiger Inkjet-Druck für biegsame Touchscreensweiterlesen

SINTERFREIE HYBRIDTINTEN

SINTERFREIE HYBRIDTINTENweiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.