Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

Induktivhärten

HTM Härtetechnik und Metall

Zur Ausstellerseite
Logo Induktivhärten

Messestand
Thema: "Zuliefermarkt Sachsen" Firmengemeinschaftsstand

Produktbeschreibung

Die Induktionshärtemaschinen bei HTM und HIGH HEAT sind für Hochfrequenz- (HF), Mittelfrequenz- (MF) und simultanes Zweifrequenzhärten (SDF) geeignet. Die maximale Härtelänge beträgt 2000 mm. Die Abschreckung erfolgt mit einer Polymerlösung.

In Abhängigkeit von den Sollanforderungen wird das geeignete Härteverfahren eingesetzt.

Alle Produkte dieses Ausstellers

Induktivhärten

Die Induktionshärtemaschinen bei HTM und HIGH HEAT sind für Hochfrequenz- (HF), Mittelfrequenz- (MF) und simultanes Zweifrequenzhärten (SDF) geeignet. Die maximale Härtelänge beträgt 2000 mm. Die Abschreckung erfolgt mit einer Polymerlösung. In Abhängigkeit von den Sollanforderungen wird das geeignete ...weiterlesen

Einsatzhärten und Carbonitrierhärten

Einsatzhärten und Carbonitrierhärten wird bei HTM und HIGH HEAT in Schutzgas-Mehrzweckkammeröfen mit Öl- oder Warmbadölabschreckung durchgeführt. Die Öfen haben eine maximale Nutzgröße von (LxBxH) 1100 x 840 x 1000 mm mit einer Chargenbruttomasse bis zu 1300 kg.weiterlesen

Nitrieren und Nitrocarburieren

Bei HTM und HIGH HEAT können Bauteile im Gas nitriert oder nitrocarburiert werden. Das Gasnitrieren bzw. Gasnitrocarburieren findet in Retortenöfen statt. Die maximale Nutzgröße (LxBxH) beträgt 1470 x 890 x 890 mm mit einer maximalen Chargenbruttomasse von 1300 kg.weiterlesen

Härten und Vergüten

Härten und Vergüten von Bauteilen unterschiedlichster Größe erfolgt bei HTM und HIGH HEAT in Schutzgas-Mehrzweckkammeröfen mit Ölabschreckung. Die vorhandenen Anlagen haben eine maximale Nutzgröße von (LxBxH) bis zu 1100 x 840 x 840 mm mit einer Chargenbruttomasse bis zu 1300 kg. Angelassen werden ...weiterlesen

Anlassen

Das Anlassen der Bauteile erfolgt bei HTM GmbH und HIGH HEAT GmbH unter Luft oder Schutzgas. Es schließt sich normalerweise an eine vorangegangene Wärmebehandlung wie Induktivhärten, Schutzgashärten, Einsatzhärten und Carbonitrierhärten an. Erst in Kombination entsteht ein optimales Gefüge für den ...weiterlesen

Glühen

HTM und HIGH HEAT bieten Ihnen verschiedenste Glühbehandlungen für Ihre Bauteile aus Eisen- und Nichteisenlegierungen an, wie z.B. - Spannungsarmglühen unter Luft und Schutzgas - Normalglühen von Eisenlegierungen unter Schutzgas - Weichglühen unter Luft sowie Schutzgas - GKZ-Glühen von Eisenlegierungen - ...weiterlesen

Oxidieren

Das Oxidieren wird bei HTM und HIGH HEAT, sowohl als Anschlussbehandlung nach dem Gasnitrocarburieren sowie auch auf Wunsch als einzelne Wärmebehandlung in Retortenöfen unter Gas durchgeführt. Die maximale Nutzgröße (LxBxH) beträgt 1470 x 890 x 890 mm mit einer maximalen Chargenbruttomasse von 1300 ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.