Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Kontaktlose Energie-/ Datenübertragung

Kontaktlose Energie-/ Datenübertragung

Leistungszentrum Elektroniksysteme

Zur Ausstellerseite
Logo Kontaktlose Energie-/ Datenübertragung

Messestand
Thema: Fraunhofer-Gesellschaft Gemeinschaftsstand

Produktbeschreibung

In einer Vielzahl von Anwendungen ist eine Übertragung von Energie und Daten in schnell bewegte Systeme notwendig. Beispiele dafür sind Windkraftanlagen mit in die Rotorblätter integrierter Elektronik und Aktorik, hoch automatisierte, autonome Fertigungsanlagen, wie sie für Industrie 4.0 geplant sind, und Roboter, bei denen über Gelenke hinweg Energie und Information übertragen werden muss. Meist werden dazu Schleifringe oder flexible Kabel verwendet, die aber verschleißbehaftet sind und die Bewegung deutlich einschränken.

Ziel des Pilotprojekts ist eine induktive, also kontaktlose, Übertragung von Energie in schnell bewegte Komponenten zu realisieren. Robuste induktive Stecker könnten in der Fertigung von Lebensmittelbetrieben oder der chemischen Industrie eingesetzt werden. Darüber hinaus könnten sie auch die einfachere und sichere Elektrifizierung von Bau- und Landmaschinen ermöglichen, die für den Betrieb von elektrischen Anbaugeräten eine entsprechend robuste Steckerlösung benötigen.

© Fraunhofer IISB / Kurt Fuchs

Alle Produkte dieses Ausstellers

Mobile, autarke Energiespeicher

Mobile, variabel erweiterbare Energiespeicher als Basis neuer Szenarien für DC-Netze. Im Rahmen der Ausgründung 'Ceus' des Fraunhofer IISB werden tragbare Energiespeicher auf Li-Ionen-Basis mit einer integrierten Leistungselektronik entwickelt. Das Speichervolumen der Systeme liegt bei rund 1 kWh. Deren ...weiterlesen

DC-Backbone mit Strom-Gas-Kopplung

Das Projekt demonstriert neuartige Gleichstrom(DC)-Energienetze mit innovativer Leistungselektronik, zuverlässiger Netzkommunikation und Steuerung, die zusätzlich mit einem experimentellen Strom/Chemie-Speicheransatz verknüpft werden. Dabei wird ein neues System für die Energiespeicherung mit Liquid ...weiterlesen

Energieautarkes Asset-Tracking-System

Energieautarke, extrem effiziente Sensorknoten sind eine Schlüsseltechnologie für das 'Green Internet of Things' und für 'Smart Objects'. Im Teilprojekt 'Energieautarkes Asset-Tracking-System für Logistikanwendungen' soll am Beispiel einer leistungsfähigen Logistiklösung eine technische Umsetzung eines ...weiterlesen

ENET - einzigartiges Karriereprogramm

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, dem Fraunhofer IIS und dem Fraunhofer IISB kombiniert das Beste aus universitärer, außeruniversitärer und industrieller Erfahrung in einem Programm. Das Besondere am ENET ist, dass die dritte beteiligte Institution ...weiterlesen

Kontaktlose Energie-/ Datenübertragung

In einer Vielzahl von Anwendungen ist eine Übertragung von Energie und Daten in schnell bewegte Systeme notwendig. Beispiele dafür sind Windkraftanlagen mit in die Rotorblätter integrierter Elektronik und Aktorik, hoch automatisierte, autonome Fertigungsanlagen, wie sie für Industrie 4.0 geplant sind, ...weiterlesen

Sport- und Fitnessanwendungen

Energieeffizienz ist im Kontext von stromnetzunabhängigen Systemen die aktuell wichtigste Herausforderung in der Elektrotechnik. Dies trifft insbesondere für die täglichen elektronischen Begleiter (Wearables) zu, vor allem jene im Sport- und Fitnessbereich. Basierend auf der Technologie der Echtzeitlokalisierung ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.