Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Korrosionsschutz für Hydraulik

Korrosionsschutz für Hydraulik

auf höchster Stufe

Logo Korrosionsschutz für Hydraulik
Logo Korrosionsschutz für Hydraulik

Produktbeschreibung

Die Öl- und Gas-Förderung erschliesst zunehmend Gebiete, in denen die Umgebungs-bedingungen hohe Anforderungen an die Anlagen und Arbeitsmittel stellen. Die Einrichtungen müssen zuverlässig auch bei Temperaturen bis -60°C arbeiten oder dem Klima und dem Meerwasser auf Offshore-Produktions- oder Transportanlagen standhalten.

Viele Antriebsfunktionen werden in diesen Anlagen hydraulisch ausgeführt und bieten somit die nötige Leistung auf kleinem Bauraum. Wandfluh verfügt über eine breite Palette an Hydraulikventilen, welche auf die Bedürfnisse dieser speziellen Umgebungsbedingungen ausgerichtet wurden. Im Bereich des Oberflächenschutzes werden die äußeren Ventilteile aus meerwasserbeständigem, rostfreien Stahl hergestellt. Mit diesem »K9«-Standard stellt Wandfluh alle wichtigen Ventilfunktionen bereit: vom Wegeventil, über das leckagefreie Sitzventil, bis hin zu Druck- und Stromventilen. Die Einstellung des Ventiles kann hierbei manuell oder durch einen Elektromagneten erfolgen. Sollen Bewegungen mit sich ändernden Geschwindigkeiten oder variablen Kräften erfolgen, so sind die benötigten Ventile auch mit proportionaler Funktion erhältlich.
Gerade in der Öl- und Gasanwendung werden elektrisch betätigte Ventile naturgemäss in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt. Für den Magneten muss deshalb ein entsprechender Schutz vorgesehen sein, welcher mögliche Funken kapselt und Oberflächentemperaturen begrenzt, um jegliche Zündquelle auszuschliessen. Wandfluh bietet dazu einen Magneten mit vielen internationalen und nationalen Zulassungen mit entsprechenden Zertifikaten. Durch die Zink/Nickel-Oberflächenbeschichtung ist ein maximaler Korrosionsschutz gewährleistet (> 800h Salzsprühtest nach EN ISO 9227), was einen problemlosen Einsatz des Magneten auch in korrosiv wirkender Atmosphäre erlaubt.

Halle 23, Stand C17

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.