Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Kosten und Zeitvorteile durch Thermisches Spritzen im Maschinenbau

Kosten und Zeitvorteile durch Thermisches Spritzen im Maschinenbau

Gemeinschaft Thermisches Spritzen

Zur Ausstellerseite

Produktbeschreibung

Fertigungsstillstand durch defekte Maschinenbauteile, wie z.B. Reibverschweißungen, eingelaufene Wellen (Lager- oder Dichtsitze) oder ähnliches - diesen Alptraum kennt wahrscheinlich jeder, der im Maschinenbau tätig ist. So verursachen Reibung und Verschleiß Kosten von ca. 2% des Bruttosozialprodukts. Schnelle Entscheidungen müssen getroffen werden, denn Zeit ist Geld! In der Regel ist ein Neu- oder Ersatzteil nicht so schnell zu beschaffen, wie der Termindruck zur Fertigstellung der Produktionsreihe es zulässt. In diesem Augenblick ist das Thermische Spritzen das Mittel der Wahl, was auch durch jährliche Zuwachsraten von 8% bis 10% in den letzten jahren bestätigt wird.

In Zusammenarbeit mit dem Beschichter lässtz sich eine Reparatur, abhängig von Größe, Geometrie und Gewicht des zu reparierenden Bauteils meist innerhalb weniger Tage, wenn notwendig sogar innerhalb weniger Stunden durchführen. Es können sogar, dank transportabler Spritzgeräte, Reparaturen vor ort durchgefürt werden.

Von großem Vorteil beim thermischen Spritzen ist - wie bereits angesprochen - die große Flexibilität des Verfahrens. So können Schichtdicken von 50 µ m bis zu mehreren Millimetern realisiert werden. Eine limitierung durch den Grundwerkstoff ist sehr gering, es können sogar Schichten auf Kunststoffen, Kohlefaserverbundwerjstiffen der anderen Grundwerkstoffen aufgebracht werden. Dabei kann die Beschichtung nicht nur dem Grundmaterial angepasst werden, sondern dessen Eigenschaften bei weitm übertreffen.

Handelt es sich bei dem eingelaufenen Bauteil z.B. um eine einfache Welle, so wird der zu generierende Durchmesser mittels Drehen vorbearbeitet, anschließend eine thermische Spritzschicht aufgebracht, die dann durch Drehen oder Schleifen fertig bearbeitet wird. Das beschichtete Bauteil besitzt dann oftmals eine höhere Standzeit als das unbeschichtete Bauteil!

Alle Produkte dieses Ausstellers

Kosten und Zeitvorteile durch Thermisches Spritzen im Maschinenbau

Fertigungsstillstand durch defekte Maschinenbauteile, wie z.B. Reibverschweißungen, eingelaufene Wellen (Lager- oder Dichtsitze) oder ähnliches - diesen Alptraum kennt wahrscheinlich jeder, der im Maschinenbau tätig ist. So verursachen Reibung und Verschleiß Kosten von ca. 2% des Bruttosozialprodukts. ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.