Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

Magnesiumforschung

Leichtbau mit Magnesium

Logo Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Aussteller

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Magnesiumforschung

Produktbeschreibung

Magnesium ist um ein Drittel leichter als Aluminium und gleichzeitig vergleichbar stabil. Deshalb kann dieses Metall helfen, Fahrzeuge und Flugzeuge leichter zu bauen und so den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren: 300 Kilogramm weniger Gewicht im Fahrzeug senken den Spritverbrauch auf 100 Kilometern um rund einen Liter.

In Lenkrädern, Armaturen oder im Sitz wird Magnesium heute bereits eingesetzt. Doch wie lassen sich noch effizientere Bauteile und Bleche aus Magnesium fertigen? Was kann man gegen mögliche Korrosion tun? In Geesthacht wird intensiv an den Magnesium-Technologien der Zukunft geforscht. Neue recycelfähige Legierungen entstehen dabei ebenso wie optimierte Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren.

Mit der institutseigenen Gießwalzanlage (RollMag) lassen sich Magnesiumbleche herstellen und anschließend wissenschaftlich untersuchen. Dadurch rückt der wirtschaftliche Einsatz von Magnesiumblechen näher.

Produkt-Website

Halle 5, Stand E46

Leichtbau-Cluster Gemeinschaftsstand

Weitere Produkte von Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.