Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Messsystem: MagCheck

Messsystem: MagCheck

Magnetisierungsfehlerwinkel sekundenschnell zu messen

Magnetworld

Zur Ausstellerseite
Logo Messsystem: MagCheck

Ansprech­partner
Frau Dipl.-Ing. Hong Wang
F&E
E-Mail senden
Herr Dipl.-Ing. (FH) Bernd Sandner
Technischer Vertrieb
E-Mail senden
Fax: +49 3641 3106 555
Frau Sybille Pukallus
Vertriebsleitung
E-Mail senden
Fax: +49 3641 3106 555
Herr Dr. Minzhi Wu
Vorstand
E-Mail senden
Fax: +49 3641 3106 555
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Produktbeschreibung

Das Messsystem: MagCheck - Ein innovatives System zur Vermessung der Eigenschaften von Permanentmagneten - basierend auf 3D-MAGMA-Technology.
Permanentmagnete, die in Sensoren verwendet werden, unterliegen hohen Ansprüchen in Bezug auf den Magnetisierungswinkelfehler. Mit dem neuen Messsystem MagCheck vermessen Sie den Magnetisierungswinkel mit einer Genauigkeit von +/-0,5° und die Remanenz (Br)mit einer Genauigkeit von +/-1%.
Das MagCheck hat einen kompakten variablen Aufbau und wird über USB an einen Auswertungsrechner angeschlossen. Auch eine Implementierung des Systems in einen Herstellungsprozess ist möglich. Die Anpassung an verschiedene Magnetgeometrien erfolgt durch einen Messadapter.

Produkt-Website

Alle Produkte dieses Ausstellers

Hallbach Magnete

Bitte unseren Mitarbeiter auf unserem Messestand kontaktieren.weiterlesen

Hybrid Magnete

Kunststoffgebundene Hybridmagnete kombinieren preisliche und magnetische Vorteile nach Kundenwunsch.weiterlesen

Magnetabscheider

Mit Hilfe unserer Separiersysteme für ferromagnetische Stoffe können Sie z. B. Eisenteilchen aus Flüssigkeiten abscheiden und konzentriert sammeln. - Magnetstäbe - Magnetstäbe im Halterahmen - Magnetstäbe mit Schutzrohr-Systemweiterlesen

Magnetische Haltesysteme

Magnetische Systeme lassen sich auch hervorragend als wieder entfernbare Befestigungspunkte von eisenmetallischen Konstruktionen in Industrieanlagen nutzen. Dabei sind Haltekräfte von bis zu mehreren hundert Kilogramm nutzbar. Die Lieferung von Topfmagneten mit Schraubengewinde (innen und außen) und ...weiterlesen

Magnetische Hebesysteme

Mit den neuen akkubetriebenen magnetischen Hebesystemen können Lasten von 2500, 350 und 5000 kg bewegt werden. Die Ansteuerung über eine Funkfernbedienung erleichtert dabei die Arbeit sehr.weiterlesen

Polgehäuse

Zu den Polgehäusen gehört ein Weicheisengehäuse in kundenspezifischer Formgebung mit eingeklebten Schalen aus Magnetmaterial. Sie dienen zumeist als Statoren in Elektromotoren im AC-Bereich. Es werden Gehäuse verschiedenster Legierungen mit eingesetzten Magnetschalen für Elektromotoren angeboten. Für ...weiterlesen

Magnetsysteme - Magnetschiene

Magnetschiene für Linearantriebweiterlesen

SMC - Weichmagnetisches Kompositmaterial

SMC-Materialien sind aus Metallpulverpartikeln mit einer elektrisch isolierenden Oberfläche zusammengesetzt. Die isolierende Schicht grenzt die Wirbelströme von Bewegungen zwischen den Partikeln ab, wenn das Material einem wechselnden Magnetfeld ausgesetzt wird, und reduziert die Reaktionszeit. So bildet ...weiterlesen

Messsystem: HAMOD

Visualisierung der Magnetfeldstärkeweiterlesen

Messsystem: MagCheck

Magnetisierungsfehlerwinkel sekundenschnell zu messenweiterlesen

Gegossene AlNiCo-Magnete

Die wesentlichen Rohstoffe für AlNiCo-Magnete sind Eisen, Aluminium (ca. 9%), Nickel (ca. 13%) und Kobalt (ca. 24%). Außerdem werden verschiedene andere Elemente zugemischt. Man unterscheidet zwei Herstellverfahren: Gießen oder Sintern. Die folgenden Schritte werden angewandt: Rohmaterial - Mischen ...weiterlesen

Gesinterte AlNiCo-Magnete

Die wesentlichen Rohstoffe für AlNiCo-Magnete sind Eisen, Aluminium (ca. 9%), Nickel (ca. 13%) und Kobalt (ca. 24%). Außerdem werden verschiedene andere Elemente zugemischt. Gesinterte AlNiCo-Magnete werden durch ein Sinterverfahren unter Hochtemperatur und Schutzgasatmosphäre hergestellt. Dazu wird ...weiterlesen

Gesinterte SmCo-Magnete

Die wesentlichen Rohstoffe für SmCo-Magnete sind Samarium (25% - 35%), geringe Mengen Chrom und Kupfer, der Rest ist Kobalt. SmCo-Magnete werden vornehmlich durch Pressen und Sintern hergestellt. Der fertige Magnet ist sehr hart und kann nur mit Diamantwerkzeugen oder durch Erodieren bearbeitet werden. Die ...weiterlesen

Gesinterte NdFeB-Magnete

Gesinterte NdFeB-Magnete sind eine Art von Selten-Erd-Magneten. Im Vergleich zu herkömmlichen Magneten wie z.B.: AlNiCo oder Hartferriten, bieten NdFeB-Magnete die zehnfache Energiedichte. Die ausgezeichneten magnetischen Eigenschaften gesinterter NdFeB-Magnete beruhen auf der starken magnetischen Matrixphase ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.