Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
F&E-Projekt

PAM-190

Alternativ mit Bluetooth

W.E.ST. Elektronik

Zur Ausstellerseite
Logo PAM-190

Ansprech­partner
Herr Dipl.-Ing. Georg Winkes
Entwicklungsleiter
E-Mail senden
Fax: +49 2163 57735511

Produktbeschreibung

Dieser kompakte und preiswerte Leistungsverstärker ist zur Ansteuerung von Stetigventilen mit einem Magneten entwickelt. Dieser Verstärker im Steckergehäuse wird direkt auf das Ventil montiert.
Das Gerät ist für ein typisches Eingangssignal von 0 ... 10 V (optional 4 ... 20 mA) ausgelegt.
Der Ausgangsstrom ist geregelt und somit von der Versorgungsspannung und dem Magnetwiderstand unabhängig.
Die Parametrierung kann über die PC-Schnittstelle und den Programmieradapter ULA-310 oder wahlweise über im Gerät integrierte Schalter (Bedienelemente) erfolgen.
Über die freie Parametrierung der Leistungsendstufe kann diese Baugruppe an Proportionalventile verschiedener Hersteller angepasst werden.

Typische Anwendungen: Stromgeregelte Ansteuerung von Drossel- oder Druckventilen sowie von allgemeinen induktiven Lasten.

Merkmale:

- Leistungsverstärker für Proportionalventile in einem DIN EN 175 301-803 A Steckergehäuse
- Digitale reproduzierbare Einstellungen
- Freie Skalierbarkeit des Eingangssignals
- Auch als Soft-Switch-Verstärker (weiches Ein- und Ausschalten) einsetzbar
- M12 Stecker oder Kabel-Versionen sind verfügbar
- Programmierbar über USB/LIN-Bus
- Freie Parametrierung von Rampen, MIN und MAX, Dither (Frequenz, Amplitude) und PWM Frequenz
- Parametereinstellungen über integrierte Tasten und einen Wahlschalter (funktionell reduziert gegenüber dem USB/ LIN-Bus)
- Optional: Variante mit Can-Bus auf Nachfrage
- Ausgangsstrom 1,2 A / 2,5 A
- Anpassbar an alle Standard Proportionalventile

Reifegrad
In Entwicklung

Markteinführung
12.2017

Dokumentationsgrad
Wenig dokumentiert

Markorientierung
Mittlere Marktgröße

Produkt-Website

Alle Produkte dieses Ausstellers

PremiereF&E-Projekt

PAM-199-P-ETC

Leistungsverstärker mit EtherCAT-Schnittstelleweiterlesen

PremiereF&E-Projekt

Positioniersteuerung POS-323

Die Inbetriebnahme hydraulischer Achsen stellt den Anwender immer wieder vor eine große Herausforderung. Vorparametrierte Systeme, wie es sie bei elektrischen Antrieben gibt, sind in der Hydraulik schwierig zu realisieren. Die neuen Positioniersteuerungen der Serie POS-323 bieten die Funktion der automatischen ...weiterlesen

PremiereF&E-Projekt

MDR-337

HIGHLIGHT: automatischer Inbetriebnahme-Assistentweiterlesen

Premiere

PAM-199-P-PDP

Leistungsverstärker mit Profibus-Schnittstelleweiterlesen

F&E-Projekt

PAM-190

PAM-190 Dokumentationweiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.