Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >PFC200 mit integriertem 3G-Modem

PFC200 mit integriertem 3G-Modem

Kommunikation über Mobilfunknetz

WAGO Kontakttechnik

Zur Ausstellerseite
Logo PFC200 mit integriertem 3G-Modem

Messestand
Thema: ZVEI-Stand Modulare Produktion

Produktbeschreibung

Der neueste PFC200 aus dem WAGO-I/O-SYSTEM 750 ist mit einem 3G-Modem mit Standard-Mini-SIM-Karte ausgestattet. Auf diese Weise erfolgen eine GPRS-Verbindung zum Internet und eine bidirektionale Kommunikation via SMS. Der PFC200 (750-8207) verfügt über zwei ETHERNET-Anschlüsse und eine RS-232-/RS-485-Schnittstelle. Der integrierte Netzwerk-Switch ermöglicht den unkomplizierten Aufbau einer Linientopologie. Ein ebenfalls integrierter Webserver stellt dem Benutzer Konfigurationsmöglichkeiten und Statusinformationen zur Verfügung. Aufgrund der lüfter- und batterielosen Konstruktion mit SDHC-Speicher ist der Controller wartungsfrei und besonders robust.
Neben der Standardausführung ist der PFC200 zudem mit einem erweiterten Temperaturbereich von -20 °C ... +60 °C (750-8207/025-000) sowie als Fernwirkvariante (750-8207/025-001) erhältlich. Der Fernwirkcontroller unterstützt neben den Fernwirkprotokollen IEC 60870-5-101, -103 und -104, IEC 61850, IEC 61400-25 unter anderem DNP3. Die PFC200-Fernwirkvarianten beherrschen IPsec und OpenVPN und entsprechen somit höchsten Sicherheitsstandards.
Mit den insgesamt mehr als 500 I/O-Modulen aus dem WAGO-I/O-SYSTEM 750 lassen sich skalierbare Lösungen mit hoher Integrationsdichte individuell zusammenstellen. Typische Anwendungsfelder für den neuen GSM-Controller sind etwa die Überwachung von Infrastrukturnetzwerken (Strom, Gas und Wasser) oder der Betrieb als dezentraler Datenlogger für den Maschinen- und Anlagenbau, die Gebäudetechnik oder die Prozessindustrie. Die hohe Netzabdeckung und die geringen Kosten in Anschaffung und Betrieb sind die wesentlichen Vorteile der Mobilfunktechnologie.

Produkt-Website

Alle Produkte dieses Ausstellers

PFC200 mit integriertem 3G-Modem

Kommunikation über Mobilfunknetzweiterlesen

Die neuen Netzgeräte EPSITRON ECO Power

Schmale Bauform, EN-60335-konform, vielseitig einsetzbar: WAGO erweitert EPSITRON ECO Power um Netzgeräte mit noch attraktiverem Preis-/Leistungsverhältnis. Die preisgünstigen und kompakten Stromversorgungen bieten dank Hutschienen- und Schraubmontage variable Befestigungsmöglichkeiten für den platzsparenden ...weiterlesen

Kompakt, schnell, sicher: der PFC100

Ob im klassischen Maschinen- und Anlagenbau, in der Prozesstechnik oder der Offshore-Industrie: Die Nachfrage nach Automatisierungssystemen mit hoher Leistung in kompaktem Gehäuse ist ungebrochen groß. WAGO hat bereits 2013 mit dem PFC200 eine neue Leistungsklasse für die Tragschien DIN 35 auf den Markt ...weiterlesen

Design trifft Technik: e!DISPLAY

Zeitgemäßes Design, überzeugende Ausstattung: Die Web-Panels e!DISPLAY 7300T sind die neuen Displays von WAGO für webbasierte Anwendungen. e!DISPLAY eignet sich sowohl zur Darstellung von Visualisierungen aus derCODESYS-2-Entwicklungsumgung als auch aus der modernen Engineering-Software e!COCKPIT (basierend ...weiterlesen

Initiatoren-/Aktorenklemmen TOPJOB S

Setzen Sie klare Signale: Moderne Maschinensteuerungen können ab sofort auch komfortabel mit den neuen Initiatoren-/Aktorenklemmen mit Push-in CAGE CLAMP verdrahtet werden. Die Initiatoren-/Aktorenklemmen werden unterteilt in die Potentialebenen und eine Signalebene. Die Potentialebenen dienen der Stromversorgung ...weiterlesen

EPSITRON-COMPACT-Power-Stromversorgungen

Kostengünstig und kompakt in jeder Einbaulageweiterlesen

Neue 8-Kanal-Analogeingangsklemmen

Kompakte Bauweise, hohe Messgenauigkeit: Insgesamt drei neue 8-Kanal-Analogeingangsklemmen in 2-Leiter-Technik erweitern das WAGO-I/O-SYSTEM 750. Die neuen Analogeingangsklemmen für 0 ... 10 V und ± 10 V sowie für 0 ... 20 mA, 4 ... 20 mA und 3,6 ... 21 mA bieten ebenso wie die neue Thermoelementklemme ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.