HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April

Profile

Logo TU Dresden, Leichtbau u. Kunststofftech.

Aussteller

TU Dresden, Leichtbau u. Kunststofftech.

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Profile

Produktbeschreibung

Herkömmlich erlangen die Halbzeuge ihre Steifigkeit und Festigkeit im Prepreg-Auoklav-Prozess. Dabei werden mehreren Prepreg-Lagen durch Aushärtung unter Druck und hoher Temperatur komplizierte, mechanische und thermisch hochbelastbare Bauteile gepresst. Dieses Verfahren ist jedoch eines der teuersten und aufwendigsten Verarbeitungsverfahren. Als Alternative wendet Herone das sogenannte SiT-Verfahren, ein Schlauchblasverfahren mit variothermer Temperierung, an. Durch die Automatisierungsmöglichkeit lassen sich die Produkte wesentlich schneller und damit kostengünstiger als im Autoklav-Prozess herstellen.

Halle 2, Stand A38

Forschung für die Zukunft Gemeinschaftsstand

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.