Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

PT-Keramik®

WZR ceramic solutions

Zur Ausstellerseite

Produktbeschreibung

PT-Keramik® verbindet als innovatives Produkt die Vorteile der Papierherstellung mit den positiven Eigenschaften keramischer Werkstoffe. Bei der Herstellung von Papier werden seit jeher keramische Rohstoffe wie Kaolin oder Titanoxid zugesetzt. Werden diese Stoffe z.B. durch Aluminiumoxid ersetzt und deren Gehalt auf ein Maximum gesteigert, so spricht man von einem präkeramischen Papier. Dieses kann im industriellen Maßstab auf Papiermaschinen hergestellt und weiterverarbeitet werden. So können durch Nutzung der Wellpappentechnik sehr steife Leichtbau-Strukturen hergestellt werden. Die Papierbestandteile wie Zellulose und Additive werden thermisch entfernt und eine reine Aluminiumoxid-Keramik bildet sich in einem abschließenden Sinterprozess. Da zur Formgebung dieser Keramiken die bekannten Techniken zur Herstellung von Papier genutzt werden, wird diese Keramik als Papier-Technologisch hergestellte Keramik (PT-Keramik®) bezeichnet. Diese Technologie ist derzeit einzigartig im Bereich der Keramik und wird exklusiv vom WZR angeboten.

Brennhilfsmittel

PT-Keramiken in Form von Wellpappen (so genannte Wellkeramik) sind hochtemperaturbeständig und besitzen auf Grund ihrer Wellenstruktur eine hohe Festigkeit und Steifigkeit sowie eine sehr geringe Wärmekapazität. Ein Anwendungsgebiet sind Brennhilfsmittel zum Sintern keramischer oder metallischer Bauteile. Diese müssen im Ofen gestapelt werden, wofür heute massive Platten und Stützen aus Keramiken verwendet werden. Beim Brennen von Technischen Keramiken kann durch Nutzung von Wellkeramik auf Basis Aluminiumoxid die Masse an Brennhilfsmitteln um deutlich mehr als 60% verringert werden. Hierdurch ist eine Energieeinsparung von mindestens 40% möglich. Das WZR bietet standardmäßig Wellkeramik auf Basis Aluminiumoxid an, deren maximale Maße derzeit 300x300mm beträgt.

Alle Produkte dieses Ausstellers

Keramische Bauteile in höchster Präzision

Keramische Werkstoffe übernehmen aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften in den meisten technischen Prozessen heute wichtige Funktionen. Neben den klassischen Feldern der Hochtemperaturanwendungen werden sie zunehmend im Maschinenbau eingesetzt. Dabei haben sie zum Teil andere Werkstoffe verdrängt, ...weiterlesen

PT-Keramik®

PT-Keramik® verbindet als innovatives Produkt die Vorteile der Papierherstellung mit den positiven Eigenschaften keramischer Werkstoffe. Bei der Herstellung von Papier werden seit jeher keramische Rohstoffe wie Kaolin oder Titanoxid zugesetzt. Werden diese Stoffe z.B. durch Aluminiumoxid ersetzt und ...weiterlesen

Keramische Beschichtungen

In vielen Fällen werden die Eigenschaften keramischer Werkstoffe nur auf der Oberfläche von Bauteilen benötigt und ein metallischer Grundkörper ist aus konstruktiven Gründen zu bevorzugen. Hier bieten sich keramische Schichten an, die mittels unterschiedlicher Verfahren in Dicken zwischen 1 mm aufgebracht ...weiterlesen

3D-Druck

Beim 3D-Druck werden CAD-Daten von Bauteilen zunächst digital in dünne Scheiben geschnitten und diese schichtweise in einer Druckmaschine nacheinander verarbeitet. Die Technologie basiert auf der von Tintenstrahldruckern. Durch selektive Verfestigung von Pulver durch den Binder aus dem Druckkopf der ...weiterlesen

Maßgeschneiderte Brennhilfsmittel

Der Sinterprozess stellt in der Fertigung keramischer Komponenten einen entscheidenden und kostenintensiven Schritt dar. Um den Brennraum möglichst gut zu nutzen, werden die Bauteile auf Brennhilfsmitteln platziert. Diese bestehen in der Regel aus Platten, die mittels Stützen übereinander gestapelt werden. ...weiterlesen

CNC-Bearbeitung

Der Einsatz eines 5-Achs-Bearbeitungszentrums ermöglicht dem WZR die Bearbeitung von Bauteilen aus Keramik, Glaskeramik und Glas mit einer Genauigkeit von ± 0,01mm und hoher Oberflächengüte. Auch Bearbeitung von teilweise gebrannter Keramik (»Weißbearbeitung«) ist möglich, dabei ist lediglich der Restschwindung ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.