Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

Pumpen und Motoren

RWTH Aachen, fluidtechnische Antriebe

Zur Ausstellerseite
Logo Pumpen und Motoren

Produktbeschreibung

Die Gruppe Pumpen- und Motorentechnik beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung hydrostatischer Verdrängereinheiten. Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung neuer Komponenten sowie die Verbesserung fluidtechnischer Antriebe, z.B. in Bezug auf Effizienz, Leistungsdichte, Lebensdauer, Umweltverträglichkeit und Kosten. Wichtige Ziele sind die Verbesserung der Auslegung von Maschinen im Frühstadium des Entwicklungsprozesses und die Erhöhung der Effizienz über den gesamten Arbeitsbereich. Zum Erreichen der Ziele werden simulative und experimentelle Untersuchungen durchgeführt und analysiert. Neben den am Markt verbreiteten Simulationsprogrammen werden dazu auch eigene simulative Werkzeuge entwickelt und verwendet.

Alle Produkte dieses Ausstellers

Pneumatik

Die Fachgruppe »Pneumatik« befasst sich mit der Forschung, Entwicklung und Optimierung pneumatischer Komponenten und Systeme. Zur Realisierung der breit gefächerten und häufig interdisziplinären Aufgabenstellungen kann auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz am IFAS zurückgegriffen werden. Ein wesentlicher ...weiterlesen

System- und Steuerungstechnik

Die Gruppe »System- und Steuerungstechnik» erforscht fluidtechnische Antriebe hinsichtlich ihres dynamischen Systemverhaltens und ihres Energieverbrauchs. Die große Erfahrung des IFAS in der mathematischen Modellbildung fluidtechnischer Komponenten bietet das Fundament für diese Entwicklungen. Die Entwicklung ...weiterlesen

Tribologie und Fluidanalytik

Forschungsschwerpunkt der Gruppe »Tribologie und Fluidanalytik» ist die ganzheitliche Betrachtung tribologischer Systeme wie hydraulischer Dicht- und Lagerstellen. Eine Untersuchung der Wechselwirkungen der Materialien, Oberflächen und Fluide dieser Systeme erfolgt in Tribometern und Ölprüfständen. Die ...weiterlesen

Pumpen und Motoren

Die Gruppe Pumpen- und Motorentechnik beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung hydrostatischer Verdrängereinheiten. Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung neuer Komponenten sowie die Verbesserung fluidtechnischer Antriebe, z.B. in Bezug auf Effizienz, Leistungsdichte, Lebensdauer, Umweltverträglichkeit ...weiterlesen

Ventiltechnik und Mechatronik

Die Forschungsarbeiten innerhalb der Gruppe »Ventiltechnik und Mechatronik« befassen sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und Optimierung von Ventilen, Aktoren und Sensoren. Proportional- und Servoventile, aber auch Schaltventile, in denen mechanische Bauteile, Aktoren, Sensoren sowie Informations- ...weiterlesen

Forschung und Entwicklung im Bereich der Fluidtechnik

Das IFAS unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung, Analyse und Optimierung von fluidtechnischen Systemen und Komponenten.weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.