Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
F&E-Projekt

Wasserstoff

SCCER Heat and Electricity Storage

Zur Ausstellerseite
Logo Wasserstoff
Logo Wasserstoff

Produktbeschreibung

H2 Erzeugung durch Elektrolyse ist ein wichtiger und erster Schritt bei der Synthese von synthetischen Treibstoffen aus Elektrizität und ermöglicht
den Ringschluss von Energie zum Rohstoff. Die kostengünstige und sichere Wasserstoffspeicherung ist aber auch eine Schlüsselkomponente der Wasserstoffwirtschaft. Die Komponenten an der Schwelle zur Kommerzialisierung, wie Redox-Flow Batterien, preiswerte Katalysatoren, und flüssig Speicher mit einer hohen Energiedichte stehen im Zentrum der Aktivitäten in diesem Arbeitspaket. Die Wasserstofferzeugung mittels Redox- Flow Batterie arbeitet bereits zuverlässig im Labormassstab (siehe Schema) und bildet die Basis eines Technologiedemonstrators der an der
Kläranlage in Martigy (Schweiz) installiert wird. Der auf diese Weise erzeugte Wasserstoff wird zusammen mit dem Biogas der Kläranlage bei der Hydrierung von CO2 zu Methan eingesetzt. In einem weiteren Schritt könnte der geladenen Elektrolyt der Redox Flow Battery auch direkt zur Reduktion von CO2 eingesetzt werden.

Wasserstoff Speicherung in chemischen Verbindungen: Die Speicherung von Wasserstoff nach dem heutigen Stand der Technik findet in tiefkalter
flüssiger Form, oder in Druckbehältern (70 MPa) statt. Beide Techniken sind energieintensiv und haben entsprechend geringere Wirkungsgrade.
Ein alternativer Weg ist die Synthese von einfachen Wasserstoffverbindungen, die leicht aus Wasserstoff herzustellen und leicht zu Wasserstoff zerlegt werden können. Solche Verbindungen
können unbegrenzt in flüssiger oder fester Form gelagert werden. Die dafür in Frage kommenden Aluminium- oder Bor-, aber auch organische
Verbindungen wie Formaldehyd, Methanol oder Ameisensäure werden in diesem Projekt näher untersucht.

Reifegrad
In Entwicklung

Markteinführung
12.2020

Dokumentationsgrad
Sehr gut dokumentiert

Markorientierung
Mittlere Marktgröße

Alle Produkte dieses Ausstellers

F&E-Projekt

Analyse von Energiespeichersystemen

Die Bewertung der Entwicklungsszenarien der zukünftigen Energienutzung, in Bezug auf Speichertechnologien als Teil des Energienetzes (Wärme-, elektrizitätserzeugung, Verteilung und Verbrauch). Aus der Bewertung werden Empfehlungen für die Angewandte- und Grundlagenforschung auf dem Gebiet Speicherung ...weiterlesen

F&E-Projekt

Synthetische Brennstoffe

Um den CO2 Ausstoss zu reduzieren, wie es von der Politik für den Klimaschutz gefordert wird, bietet die Hydrierung von CO2 einen interessanten weg. Damit kann dieses Treibhausgas im Kreislauf geführt und gleichzeitig überschüssige Energie aus erneuerbaren Quellen gespeichert werden. Auf Island und sogar ...weiterlesen

F&E-Projekt

Wasserstoff

H2 Erzeugung durch Elektrolyse ist ein wichtiger und erster Schritt bei der Synthese von synthetischen Treibstoffen aus Elektrizität und ermöglicht den Ringschluss von Energie zum Rohstoff. Die kostengünstige und sichere Wasserstoffspeicherung ist aber auch eine Schlüsselkomponente der Wasserstoffwirtschaft. ...weiterlesen

F&E-Projekt

Batteriespeicher

Die wesentlichen Ziele der Forschung im SCCER sind: Die Weiterentwicklung der Li-Ionen Tenchnologie mit dem Ziel die Leistungsdichte um 50 %- 100 % zu steigern. Hierfür werden nanostrukturierte Kathoden oder Anoden für Lithium-Ionen Zellen mit entwickelt. Eine weitere Möglichkeit die Leistungsdichte ...weiterlesen

F&E-Projekt

Wärmespeicher

Advanced Adiabatic Compressed Air Storage (AA-CAES): Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich die Speicherung von Energie in Form komprimierter Luft, wobei die bei der Kompression erzeugte Wärme separat gespeichert werden soll. In Zeiten überschüssiger Elektrizität wird Luft in einen Speicher gepresst, ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.