Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Konferenzprogramm >Digitaler Zwilling & Augmented Reality
11. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum
Industrie 4.0: Creating Value in Deutschland und Japan

Digitaler Zwilling & Augmented Reality

Nutzung digitaler Produktmodelle in Produktentwicklung, Produktion und Service

Ort & Sprache

Halle 3, Stand H32, Business Forum 1

Sprache

deutsch

Simultanübersetzungen

japanisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Digital Twin, Global Business & Markets, Industrie 4.0

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Digitale Produktmodelle sind Voraussetzung für Industrie 4.0 und IoT Anwendungen, um Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus zu managen. Digitale Produktmodelle werden benötigt, um die Mechanik-, Elektronik- und Software-Anteile von Produkten integriert zu entwickeln. In der Produktion werden Daten der technischen Prozessen dem Produktmodell hinzugefügt. In der Nutzungsphase und beim Service helfen digitale Produktmodelle, über Augmented Reality Anwendungen die Nutzer bzw. Servicetechniker zu unterstützen. Über den Vergleich der Modelle einer ganzen Produkt-Population werden Predictive Maintenance Modelle aufgebaut und Rückschlüsse zur Verbesserung des Produkts gezogen.

Sprecher

  Marco Liesegang

Marco Liesegang

Senior Manager - IoT / I4.0 Team Lead GSA, Ernst & Young GmbH

Marco Liesegang leitet bei Ernst & Young das IoT / I4.0 Team als Teil der Supply Chain & Operations Advisory Practice in Deutschland.
Er besitzt einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.