Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Konferenzprogramm >massiverLEICHTBAU - Automobiler Leichtbau durch Massivumformung
Integrated Lightweight Plaza

massiverLEICHTBAU - Automobiler Leichtbau durch Massivumformung

Ort & Sprache

Halle 5, Stand E48

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Industrial Supply, Leichtbau

Veranstaltungsreihe

Integrated Lightweight Plaza

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit einer Messeeintrittskarte

Beschreibung

42 kg im PKW, 99 kg im leichten Nutzfahrzeug – nach dieser beeindruckenden Bilanz aus den ersten beiden Phasen der Initiative MassiverLEICHTBAU haben sich 2017 in der dritten Phase 39 Firmen aus Stahlherstellung und Massivumformung aus Europa, Japan und USA zusammengefunden, um Leichtbaupotentiale an einem hybridisierten Split-Axle-Allradfahrzeug, eine Fahrzeuggattung, die in den nächsten Jahren bis zur vollständigen Elektrifizierung der Pkw stark wachsende Bedeutung erlangen wird, aufzudecken. Ein weiterer Fokus legt die Initiative auf das Getriebe und den Antriebsstrang mit Kardanwelle und Differential eines schweren Nutzfahrzeugs (Lkw). Durch begleitende Getriebestudien werden zusätzlich die primären und sekundären Effekte des Leichtbaus für die Getriebe des Hybridfahrzeugs sowie des Lkws ermittelt. Eine weitere Studie klärt die Frage, welche Informationen zur Einführung von neu entwickelten höherfesten Getriebestählen beim Anwender erforderlich sind. (www.massiverLEICHTBAU.de)

Sprecher

 Dr.-Ing. Udo Zitz

Dr.-Ing. Udo Zitz

Leiter Engineering, Hammerwerk Fridingen GmbH

Studium der Hüttenkunde /Umformtechnik mit Promotion an der RWTH Aachen

Referent für F&E bei Thyssen Industrie (Konzernzentrale)

Tätigkeiten bei verschiedenen Schmiede- ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.