Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Natrium-Festkörperbatterien - Stand der Technik und Industrialisierung beim Fraunhofer IKTS
SCIENCE|SQUARE - Innovationen und Highlights aus Forschung und Technologie

Natrium-Festkörperbatterien - Stand der Technik und Industrialisierung beim Fraunhofer IKTS

Ort & Sprache

Halle 2, Stand B40

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Energy, Integrated Energy, Research & Technology

Session

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Festkörperbatterien auf der Basis von Natrium und leitfähiger Keramik haben das Potential, zu den kostengünstigsten und sichersten Batteriezellen überhaupt zu werden. Sie eignen sich insbesondere, um große Mengen Solar- und Windstrom in stationären Batterien wirklich kostendeckend zu speichern, und zwar über Stunden bis Tage. Das Fraunhofer IKTS arbeitet seit 2012 an einer Wiederbelebung dieser an sich ausgereiften, aber vergessenen Batterietechnik. Mit modernsten keramischen Fertigungsverfahren und einer an den heutigen Anforderungen ausgerichteten Auslegung der Batterien werden Speichersysteme entwickelt, die im Vergleich zu heutigen Lithium-Systemen den Preis noch einmal halbieren können. Die Natrium-Batterie des IKTS wird im Verbund mit deutschen mittelständischen Unternehmen entwickelt. Sie kann komplett aus einheimischen Rohstoffen hergestellt werden und enthält keine Problemstoffe. Darüber hinaus ist die Natrium-Batterie eine extrem sichere Technologie.

Sprecher

 Prof. Dr. rer. nat. Michael Stelter

Prof. Dr. rer. nat. Michael Stelter

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.