Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Siliziumanoden als neuartige Speichermaterialien

Siliziumanoden als neuartige Speichermaterialien

Energy Solutions

Ort & Sprache

Halle 2, Stand C07

Sprache

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Energy, Integrated Energy, Research & Technology

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Größere Reichweiten, kürzere Ladezeiten und höhere Lebensdauer: Entwicklungen wie die Elektromobilität oder die Miniaturisierung in der Elektronik verlangen nach neuen Speichermaterialien. Silizium – seit Jahren das Material der Halbleiter- und der MEMS-Industrie – hätte entscheidende Vorteile. Es könnte zehnmal mehr Energie aufnehmen als herkömmliche Graphit-Anoden wie in Lithium-Ionen-Batterien. Doch aufgrund seiner mechanischen Instabilität war es bisher schwierig, diese Vorteile zu nutzen. Durch geschicktes Strukturieren ihrer Oberfläche schöpfen die hier vorgestellten Elektroden aus reinem Silizium ihr Speicherpotential voll aus. Sowohl Energiedichte als auch Kapazität sind um ein Vielfaches größer als in heutigen Akkus. Außerdem sind sie weitaus leichter als herkömmliche Anodenmaterialien. Der Vortrag stellt Herstellung und Einsatzmöglichkeiten von Siliziumanoden vor. 

Sprecher

 Dr. Sandra Hansen

Dr. Sandra Hansen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.