HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Konferenzprogramm >Verfahren und Gerät zur Charakterisierung von Korrosion und Passivierung von stahl-bewehrtem Beton
SCIENCE|SQUARE - Innovationen und Highlights aus Forschung und Technologie

Verfahren und Gerät zur Charakterisierung von Korrosion und Passivierung von stahl-bewehrtem Beton

Ort & Sprache

Halle 2, Stand B40

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Research & Technology

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Korrosion von Stahl in Beton ist ein häufiges Problem von Stahlbetonkonstruktionen, das weitreichende Schäden verursachen können. Zur Lokalisierung von korrodierten und korrodierenden Bewehrungsstäben in Stahlbeton und zur Ermittlung Ihrer Korrosionstendenz stehen verschiedene zerstörungsfreie und zerstörungsarme Messverfahren mit unterschiedlichem Informationsgehalt zur Verfügung. Eine neue Methode zur zerstörungsarmen Korrosionsortung und zur Charakterisierung der Passivierungsschicht wird vorgestellt. Die von der FH Erfurt neuentwickelte und patentierte Methode zur aktiven elektrochemischen Korrosions-, lonisierungs- und Passivierungsmessung (AECIP) nutzt einen minimal-invasiven aktiven elektrochemischen Ansatz zur Charakterisierung der Passivierungsschicht der Stahlbewehrung in Wechselwirkung mit Betonmischungen, Gesteinskörnungen, Rezepturen, Nachbehandlungs- und Sanierungsmaßnahmen von Bauwerken und Bauteilen aus Stahlbeton.

Sprecher

Moderation

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.