HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Künstliche Intelligenz

ABB lanciert Startup-Accelerator für industrielle KI

ABB hat ein Programm für Startups gestartet, die ihre KI-Lösungen im Industriebereich testen und vermarkten wollen. Der Konzern will damit die künstliche Intelligenz für die nächste Stufe der industriellen Revolution fördern.

29.11.2018
HMI-ID11-046br_ABB_03
ABB lanciert Startup-Accelerator für industrielle KI Bild: ABB Asea Brown Boveri Ltd)

Die Initiative des Schweizer Energie- und Automatisierungskonzerns ABB konzentriert sich auf europäische Startups. Diese sind eingeladen, ihre KI-Lösungen für den Einsatz in verschiedensten Bereichen von ABB vorzustellen und weiterzuentwickeln, von der Industrieautomation über Robotik und Stromnetze bis zu Smart Cities und Gebäuden. Bis zu zehn Startups werden ausgewählt und sollen gemeinsam mit ABB-Geschäftseinheiten an Anwendungsbeispielen und industriellen Kernherausforderungen arbeiten. Gleichzeitig erhalten sie Coaching, technische Unterstützung sowie die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen und ihre Lösungen auf globaler Ebene zu kommerzialisieren. Das erfolgreichste Startup bekommt am Ende des Programms einen Preis.

Für die Vernetzung innerhalb des Unternehmens ist ABB Technology Ventures (ATV) zuständig, die strategische Venture Capital-Einheit von ABB. Unterstützt wird das Programm von dem Berliner Hightech-Accelerator und Business-Intelligence-Anbieter AtomLeap .