HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Trade & Invest

Asien stellt die meisten Digital Champions

Bei der digitalen Transformation im Industriesektor ist die APAC-Region laut einer PwC-Studie weltweit führend: 19 % der befragten Firmen sind dort Digital Champions. Auch bei der Implementierung von KI ist die Region Spitzenreiter.

21.04.2018
HMI-ID04-039br_PWC_03
Asien stellt die meisten Digital Champions (Bild: PwC)

1.155 Unternehmen, 26 Länder, sechs Industrien – für seine am 10. April vorgestellte Global Digital Operations Study 2018: Digital Champions hat das Strategieteam des Wirtschaftsberatungsunternehmens PwC weltweit Entscheidungsträger aus dem produzierenden Gewerbe befragt. Das Ergebnis ist aufschlussreich: In Bezug auf die Implementierung neuer Technologien, die Reife der digitalen Ökosysteme und die Digitalkultur erreichen 19 % der untersuchten Firmen in der Region Asien-Pazifik den Status von Digital Champions. Den größten Anteil an digitalen Vorreitern weisen weltweit die Automobilindustrie (20 %) sowie die Elektronikindustrie (14 %) auf.

Der APAC-Raum ist damit im Industriesektor der digitale Klassenprimus, gefolgt von Amerika mit 11 % und dem Wirtschaftsraum EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) mit 5 % Digital Champions. Deutschland liegt mit einem Anteil von lediglich 1 % weit hinter dem globalen Durchschnitt von rund 10 %. Auch in der Implementierung von künstlicher Intelligenz führt die Region APAC mit 15 %, gefolgt von Amerika mit 12 % und EMEA mit 5 %. Deutschland liegt mit einer Implementierungsrate von 7 % etwas unter dem globalen Durchschnitt von 9 %.