HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Factory

Das sollten Sie sehen!

Mit dem TIVATO 700 präsentiert ZEISS moderne Visualisierungs- und Robotertechnologie und erweitert damit das Spektrum klinischer Anwendungen für Wirbelsäulenchirurgen.

17.10.2018
ZEISS_TIVATO_700
ZEISS TIVATO 700

Digitalisierung und aktuelle Spitzentechnologien revolutionieren nicht nur die Werkshallen im Industrie-4.0-Kontext, auch im medizinischen Bereich erweitern hoch entwickelte Roboter- und Visualisierungstechnologien das Anwendungsspektrum signifikant. Mit dem TIVATO 700 präsentiert ZEISS Medizintechnik jetzt ein innovatives Visualisierungssystem für die Wirbelsäulenchirurgie. "Für die Entwicklung des TIVATO 700 haben wir Experten aus der ganzen Welt zu Rate gezogen, um Anforderungen an die Mikrochirurgie im Wirbelsäulenbereich zusammenzutragen. Chirurgen dieses Fachbereiches wünschen sich nicht nur eine hervorragende Visualisierung, sie setzen auch auf digitale Lösungen und schätzen die Flexibilität, mit der das Gerät angesichts unterschiedlicher OP-Situationen positioniert werden kann. Diese Anforderungen können wir mit unserem neuen modernen Visualisierungssystem erfüllen", erklärt Dirk Brunner, Leiter des Geschäftsbereiches Mikrochirurgie bei ZEISS Meditec.

Die Workflow-optimierende Visualisierung des ZEISS TIVATO 700 stellt Fluoreszenzoptionen für die Beurteilung der Gefäßdurchgängigkeit und andere Applikationen bereit. Die integrierte 4K-Technologie soll in der Lage sein, chirurgische Eingriffe in brillanter Bildqualität zu visualisieren. Darüber hinaus verfügt das ZEISS TIVATO 700 dank exorbitanter Reichweite und Flexibilität über eine zeitgemäße Anpassungsfähigkeit an verschiedenste OP-Situationen. So bietet der größere Arbeitsabstand Wirbelsäulenchirurgen und dem OP-Personal Bewegungsfreiheit nicht nur beim Einsatz von langen Instrumenten, die große Kopffreiheit sorgt auch dafür, dass - unabhängig von der Positionierung - unterhalb des Systems gearbeitet werden kann. Die digitalen Möglichkeiten des ZEISS TIVATO 700, gesteuert über eine intuitiv und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, ermöglichen den Ärzten und dem medizinischen Personal zudem einen nahtlosen Zugang zur Welt der vernetzten Visualisierungssysteme. Das ZEISS TIVATO 700 soll sich dabei problemlos in die bestehende IT-Struktur einer Klinik integrieren lassen und unterschiedlichste digitale Workflows unterstützen, beispielsweise können Bilddokumentation, Datenmanagement und Datentransfer entlang des kompletten chirurgischen Workflows mit der ZEISS Connect App gesteuert werden.

Video

Carl Zeiss AG (D-73447 Oberkochen)
Website: www.zeiss.de