HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Twin

Der digitale Twin erprobt die Altenpflege

Die englische Großstadt Liverpool testet mit einem digitalen Modell, ob sich die kommende 5G-Technik für soziale Zwecke eignet. Konkretes Beispiel ist die Unterstützung allein lebender Senioren

19.10.2018
HMI-ID10-004rf_CGASimulation
Der digitale Twin erprobt die Altenpflege (Foto: CGA Simulation)

Die Liverpooler Firma CGA Simulation hat einen digitalen Zwilling des Stadtteils Kensington gestaltet, mit dem der Einsatz von schnellen Internet-Zugängen getestet werden soll. Es geht vor allem darum, die dort angesiedelten Universitätskrankenhäuser Royal Liverpool and Broadgreen und die städtische Altenpflege mit einem schnellen Zugang zum Internet of Things (IoT) zu versorgen. Über eine App sollen allein lebende Senioren Kontakte pflegen können. Außerdem ist ein pharmazeutischer Assistent geplant, der Videotelefonate zu einer Apotheke ermöglicht, sowie ein Sensorsystem, das Stürze und Dehydrierung meldet. Das gesamte Netzwerk soll mit 60-GHz-Millimeterwellen arbeiten, die besonders hohe Datenübertragungsraten ermöglichen.

Liverpool ist jedoch nicht die erste britische Stadt, die sich mit digitalen Zwillingen beschäftigt. Bereits im März 2018 hatte Bristol einen digitalen Zwilling seiner City vorgestellt, mit dem aktuell das 5G-Netzwerk in der Stadt geplant wird.