micromobility expo 2019, 02. - 04. Mai
wechseln zu:
Künstliche Intelligenz

Die Hürden vor dem KI-Einsatz sinken

Künstlicher Intelligenz wird großes Potenzial bescheinigt. Atos hat nun eine Software-Suite veröffentlicht, die Unternehmen und Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung entsprechender Anwendungen unterstützen soll.

17.07.2018
HMI-ID07-026d_Intel
Die Hürden vor dem KI-Einsatz sinken (Foto: Intel)

Mögliche Einsatzgebiete der Atos Codex AI Suite werden beispielsweise in Rechenzentren oder Smart Cities gesehen. Die Software, mit der Organisationen der Umgang mit KI erleichtert werden soll, verwendet Techniken wie maschinelles Lernen sowie Deep Learning. Als Pluspunkte stellt der Hersteller unter anderem eine schnellere Markteinführung auch komplexer Anwendungen sowie günstige Preise aufgrund der bedarfsorientierten Nutzung von benötigten Ressourcen heraus. Die Software kann als eigenständige Plattform oder gemeinsam mit einer Server-Infrastruktur erworben werden.

Auch andere IT-Unternehmen bieten zunehmend Lösungen an, um Unternehmen entweder die Nutzung von KI-Technologien zu erleichtern oder ihnen mithilfe von KI neue Geschäftspotenziale zu eröffnen. Ein Beispiel ist die Intel Saffron AI Quality and Maintenance Decision Support Suite . Mit ihr ist es unter anderem möglich, große Datenmengen auf Muster oder Trends hin zu durchkämmen. In einem Praxisbeispiel aus der Medizintechnik wird gezeigt, welche Chancen sich konkret bieten können: Die Software analysierte Herzleiden anhand des Herzschlags und kam zu einer Trefferquote von über 90 %. Damit schnitt sie besser ab als die meisten Ärzte aus Fleisch und Blut.