HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrial Supply

Die Metallbranche formt sich um

Blechumformung und spanabhebende Fertigung – zwei zentrale Bereiche der Metallbearbeitung finden sich in Halle 4.

22.03.2018
industrial supply2

Halle 4

Zwei Kerngebiete der Metallbearbeitung bilden den räumlichen Mittelpunkt der Industrial Supply.

Die spanabhebende Fertigung wird von "Hidden Champions" wie mbo Oßwald, WAIDELICH-mechanik oder USD Formteiltechnik vertreten. Gefräste, gedrehte und gebohrte Teile für den Maschinenbau, mechanische Verbindungselemente aus Stahl, Edelstahl oder NE-Metallen, Gabelköpfe und -gelenke, Federklappbolzen, Kugelpfannen und -zapfen, Gelenklager, Wellensicherungen und komplette Baugruppen dominieren das Bild in Halle 4.

Auch Blechumformer aus der ganzen Welt zeigen hier Präsenz. Metallspezialisten wie Lesjöfors Industrial Springs & Pressings, Euscher, Herpertz-Präzision B. Herpertz und Hubert Stüken CEFEG stellen hochwertige Stanz- und Biegeteile aus und demonstrieren neueste Methoden zum Tiefziehen, Abstreckziehen, Stanzbiegen oder Prägen.

Den Ruf nach Leichtbau und Integration aus der Industrie beantwortet die Branche, indem sie Entwicklungs- und Fertigungsverfahren modernisiert. Ultrahochfeste Stähle werden verarbeitet und Blechstärken verringert. Mischbauweisen mit Aluminium und Kunststoffen breiten sich aus. Die Pressen- und Anlagentechnik macht ebenso sichtbare Fortschritte wie Werkzeugentwicklung und Qualitätssicherung.

Und in sämtlichen Bereichen der Blechumformung und spanabhebenden Fertigung wirkt sich die Digitalisierung aus. In Halle 4 wird deutlich: Aus mittelständischen Lieferanten von Metallteilen sind global vernetzte Entwicklungspartner der Industrie 4.0 geworden.

Alle Aussteller der Industrial Supply 2018