Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Leichtbau

Faurecia gründet eine neue Leichtbau-Allianz

Gemeinsam mit anderen europäischen Firmen und Instituten soll die Entwicklung von Leichtbau-Materialien vorangetrieben werden. Mit dabei sind auch zwei deutsche Partner.

21.08.2018
HMI-ID08-022rf_Solvay
Faurecia gründet eine neue Leichtbau-Allianz (Foto: Solvay)

Der französische Automobilzulieferer Faurecia hat zusammen mit dem belgischen Chemiekonzern Solvay , mit der deutschen Airbus-Tochter Premium AEROTEC , dem weltweit führenden Zulieferer für die Flugzeugindustrie, und mit dem Institut für Textiltechnik Augsburg ein Konsortium gegründet. Die „Industry Research Group: Composites for Sustainable Mobility“ (IRG CosiMo) soll in den kommenden drei Jahren neue thermoplastische Verbundwerkstoffe entwickeln, wie sie beispielsweise in Flugzeug-Cockpits und in den Innenräumen von Automobilen eingesetzt werden, und darüberhinaus auch neue Material- und Prozesstechniken erarbeiten.

Aktuell werden faserverstärkte Thermoplaste beispielsweise bei den Leichtbau-Konstruktionen von Batteriegehäusen, Interieur-Elementen oder in Sitzkonstruktionen verwendet. Das Konsortium will zudem auch neue Fertigungsverfahren für die Großserienproduktion erforschen. Der zentrale Standort für das Projekt soll im Augsburger Technologiezentrum liegen.

Anzeige
weiteres zum Thema

Leichtbau

spacer_bg
Anzeige