Aussteller- & Produktsuche
Veranstaltungssuche
Sprecherübersicht

Für die Deutsche Messe hat die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter, Kunden, Partner und Gäste oberste Priorität. Wir stehen daher in ständigem und engem Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden. Empfehlungen und Anweisungen der Behörden werden umgesetzt.

Zur Versachlichung der Diskussionen über Covid-19 verweisen wir auf die Websites der World Health Organisation (WHO) sowie auf die Seiten des Robert Koch-Institutes (RKI).

https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Nach Beurteilung des Robert Koch-Instituts und des für die Deutsche Messe verantwortlichen Gesundheitsamtes der Region Hannover, ist das Infektionsrisiko in Deutschland sehr gering.

Unabhängig von der aktuellen Situation bietet die Deutsche Messe schon heute einen hohen Standard an Hygiene, Sicherheit und medizinischer Versorgung.

Trotz des sehr geringen Risikos wird die Deutsche Messe die Reinigungsmaßnahmen für stark frequentierte Bereiche (Eingänge, Türgriffe, Rolltreppenläufe etc.) erhöhen. So werden unter anderem auch zusätzliche Desinfektionsmittelspender auf dem Gelände aufgestellt. Während der Veranstaltungen steht auch auf Infektionskrankheiten geschultes medizinisches Fachpersonal auf dem Gelände bereit.

Die Deutsche Messe hat ein eingespieltes Notfall-Management und Erfahrung aus vorangegangenen Sondersituationen. Die aktuelle Lage wird von einer eigens eingerichteten Task Force täglich neu bewertet, ein enger Austausch zu den Gesundheitsbehörden gepflegt und mögliche Maßnahmen geplant und umgesetzt.