HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Partnerland Schweden

Ericsson gewinnt den Schwedischen Unternehmenspreis

Damit werden die Erfolge des Telekommunikations-Dienstleisters in den Bereichen 5G und Industrie 4.0 gewürdigt, so die Jury. Bei der Gala anlässlich der Preisverleihung wurde die schwedische HANNOVER MESSE-Kampagne 2019 gestartet.

12.12.2018
HMI-ID11-077ds_Ericsson
Ericsson gewinnt den Schwedischen Unternehmenspreis (Foto: Ericsson GmbH)

Mit dem Unternehmenspreis werden Firmen schwedischer Herkunft geehrt, die in Deutschland erfolgreich Fuß gefasst haben und so das Ansehen ihres Heimatlandes steigern. Verliehen wird der Preis von der schwedischen Handelskammer in Deutschland, der schwedischen Botschaft und von Business Sweden. Ericsson belege seine Zukunftsorientierung durch zahlreiche Projekte, sagte Per Thöresson, Botschafter Schwedens in Berlin, „ob durch das Engagement im Bereich Industrie 4.0 auf der HANNOVER MESSE oder durch die Erprobung neuer Technologien auf dem Testfeld 5G-ConnectedMobility an der Autobahn A9“. Dort testet das Unternehmen gemeinsam mit Partnern 5G-Anwendungsfälle auf Straße und Schiene. Weitere Preise gingen in der Kategorie mittelständische Unternehmen an Hemsö, einen Verwalter und Entwickler von Sozialimmobilien, und in der Kategorie Newcomer an das Startup Icomera, das mobiles Internet für Busse, Lkw, Züge und andere Fahrzeuge anbietet.

Schweden ist Partnerland der HANNOVER MESSE 2019 und startete im Rahmen der Preisverleihung seine Messekampagne „Co-Lab: Innovate with us!“. Die Deutsch-Schwedische Handelskammer informiert bereits jetzt über die Aktivitäten schwedischer Unternehmen auf der HANNOVER MESSE vom 1. bis 5. April 2019. Der Zentralstand in Halle 27 wird Bereiche präsentieren, in denen Schweden besonders innovativ ist. Zudem sind Satelliten-Pavillons zu Themen wie Energie oder Automatisierung geplant.