Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Digital Ecosystems

3D-Druck - der Teilebeschleuniger

Stratasys, Pionier im Bereich Additive Fertigung, nutzt die HANNOVER MESSE 2019 zur Vorstellung der neuesten Entwicklungen im 3D-Druck und als Plattform zur Ankündigung kommender Innovationen.

19.03.2019
Stratasys_Polyjet_3D-Druck
Stratasys Polyjet 3D-Druck

Stratasys gehört zu den weltweiten Branchenführern, wenn es um Lösungen der additiven Technologie für die unterschiedlichsten Bereiche geht. Angetrieben von einer kontinuierlichen Fokussierung auf die Geschäftsanforderungen seiner Kunden, entwickelt Stratasys immer wieder aufs Neue zielgerichtete Innovationen, die einen Mehrwert für die Prozesse des Produktlebenszyklus schaffen. Bestandteile des Stratasys 3D-Druck-Ökosystems sind unter anderem fortschrittliche Materialien, Software mit Voxel Level Control, präzise, reproduktionsfähige und verlässliche FDM- und PolyJet-3D-Drucker, Anwendungs-basierte professionelle Beratung und Dienstleistung sowie On-Demand-Bauteile. Die HANNOVER MESSE 2019 nutzt Stratasys jetzt als Plattform für die Ankündigung wichtiger Produktneuheiten, die insbesondere für diejenigen einen erheblichen Vorteil mit sich bringen sollen, die auf der Suche nach einer Erweiterung der Möglichkeiten durch den Ausbau ihrer additiven Fertigung sind.

Über diese Ankündigungen hinaus bietet Stratasys den Messebesuchern Live-Demonstrationen der neuesten Lösungen für additive Fertigung im Bereich PolyJet und FDM sowie die Ausstellung einer Reihe komplexer 3D-gedruckter Bauteile aus verschiedenen Branchen. Anhand derer erfahren Besucher auch mehr über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten - von extrem realitätsgetreuen Funktionsprototypen über Werkzeugbau bis hin zur Fertigung von Endbauteilen. Ein exemplarisches Beispiel dafür ist Kärcher, ein international führendes Unternehmen für Reinigungstechnologie. Kärcher nutzt den weltweit einmaligen Multimaterial-Vollfarb-3D-Drucker Stratasys J750 für die Erstellung höchst präziser Prototypen der Hochdruckpistole EASY!FORCE. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden erzielt Kärcher so umfangreiche Einsparungen in den Vorlaufzeiten. Auch Elkamet, Hersteller von Kunststoffteilen, überwindet durch den Einsatz des auf FDM-Technologie basierenden Fortus 450mc 3D-Druckers herkömmliche Einschränkungen in der Produktion von Werkzeugen in geringer Auflage. Dank der Stratasys-Technologie konnte Elkamet die Vorlaufzeiten in der Produktion um bis zu 75 Prozent reduzieren.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Stratasys auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2019 konnten Sie Stratasys direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Anzeige