Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Automation, Motion & Drives

Amazon steigt beim autonomen Fahren ein

Das auf autonomes Fahren spezialisierte Startup Aurora hat bekanntgegeben, dass es in einer Finanzierungsrunde 530 Mio. US-Dollar eingesammelt hat. Unter den Investoren ist auch der Online-Großhändler Amazon.

22.02.2019
HMI-ID02-025ds_bmw_01
Amazon steigt beim autonomen Fahren ein (Bild: BMW AG)

Wächst da ein weiterer großer Player auf dem Markt für Mobilitätslösungen heran? Zwar verschweigt Aurora die genaue Summe, die Amazon zum Gesamtbetrag beigesteuert hat, die Rede ist aber von einer „bedeutenden Investition“. Das Startup wurde erst vor zwei Jahren gegründet und hat sich das hochgesteckte Ziel gesetzt, selbstfahrende Autos flächendeckend in den Markt zu bringen. Kernstück der Strategie ist der sogenannte Aurora Driver , ein System von Hardware, Software und Datendiensten zum Betrieb autonomer Fahrzeuge.

Mit dem Investment von Amazon setzt sich eine aktuelle Entwicklung fort: Kleine und große Techfirmen machen den traditionellen Autobauern auf Zukunftsfeldern zunehmend das Leben schwer. Nicht zuletzt deshalb sprechen VW, BMW und Daimler laut dem „Handelsblatt“ über eine gemeinsame Entwicklungsallianz beim autonomen Fahren. Das könnte Kosten in Milliardenhöhe einsparen.Von den Zulieferern sind der Zeitung zufolge Bosch, Continental und ZF mit an Bord.

Anzeige
weiteres zum Thema

Automation, Motion & Drives

spacer_bg
Anzeige