Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Future Hub

AR-Brille verschafft Staplerfahrern mehr Durchblick

Die Brille blendet während des Rangiervorgangs nicht nur Informationen und Warnhinweise ein, sondern lässt die Fahrer sozusagen durch Hindernisse durchschauen.

07.09.2019
HMI-ID08-067kt_IPH_03
AR-Brille verschafft Staplerfahrern mehr Durchblick (Foto: IPH gGmbH)

Ein Verbundforschungsprojekt aus Wissenschaft und Industrie will den Fahrern von Gabelstaplern durch Augmented-Reality-Technologie (AR) zu mehr Durchblick verhelfen. Im Gegensatz zu bisherigen Kameras, die schlecht einsehbare Bereich auf Cockpit-Monitoren im Fahrzeug anzeigen, lenkt die Datenbrille die Aufmerksamkeit der Fahrer jedoch nicht vom Rangierumfeld ab: Sie müssen den Blick nicht mehr von der Fahrbahn abwenden, sehen aber trotzdem die Bilder der Kameras.

Das durchsichtige AR-Headset soll auf Basis von ergänzenden Kameradaten und smarten Algorithmen Hindernisse überlagern. Schauen die Fahrer nach vorn, sehen sie den Hubmast und die Ladung und gleichzeitig das Bild der Frontkamera. Rangieren sie nach hinten, sehen sie beim Blick über die Schulter das Bild der Rückfahrkamera und zudem ihr reales Sichtfeld. Insgesamt wirkt es für sie so, als könnten sie durch Hindernisse hindurchsehen. Darüber hinaus erlaubt die Brille das Einblenden zusätzlicher Informationen, beispielsweise von Auftragsdaten oder dem Ladezustand. Interessierte Unternehmen können dem bis Ende Mai 2021 angelegten Projekt ViSIER noch beitreten.

Anzeige
Anzeige