Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Künstliche Intelligenz

Bitkom veröffentlicht Positionspapier zur KI-Strategie

Der Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche bringt sich in Stellung: Er stellt Forderungen an die „Nationalen Strategie Künstliche Intelligenz“ der Bundesregierung.

01.03.2019
HMI-ID02-048br
Bitkom veröffentlicht Positionspapier zur KI-Strategie (Foto: Deutsche Messe AG)

Künstliche Intelligenz ist eine entscheidende Zukunftstechnologie – entsprechend umstritten ist die von der Bundesregierung erarbeitete Nationale Strategie Künstliche Intelligenz , die vom Kabinett im November 2018 verabschiedet wurde. Für ihre Umsetzung bis 2025 will der Bund rund 3 Mrd. Euro zur Verfügung stellen. Wichtige Eckpunkte sind der Ausbau von Kompetenzzentren, die Bewilligung von mindestens 100 neuen KI-Professuren, die KI-spezifische Unterstützung des Mittelstands und die Verdoppelung der Haushaltsmittel für das Existenzgründungsprogramm EXIST .

Der Branchenverband Bitkom hat dazu nun ein Positionspapier mit Handlungsempfehlungen zur Umsetzung veröffentlicht. Gefordert wird unter anderem, noch in diesem Jahr 20 der geplanten 100 Professorenstellen zu besetzen, gezielt in Leuchtturmprojekte mit internationaler Strahlkraft zu investieren und nicht zuletzt die Fördersumme von 3 Mrd. Euro zu erhöhen: Sie erscheint dem Verband im Vergleich zu den Investitionen in den USA und China als nicht ausreichend.

Anzeige
weiteres zum Thema

Künstliche Intelligenz

spacer_bg
Anzeige