Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Künstliche Intelligenz

Das lernende Stahlwerk soll noch schlauer werden

Das Stahlwerk von Big River Steel in Arkansas, USA, gilt als erstes lernendes Stahlwerk der Welt. Das Zusammenspiel von künstlicher Intelligenz (KI) und Automatisierung soll nun weitere Energie- und Kostensenkungen möglich machen.

10.07.2019
HMI-ID06-072kt_SMSgroup
Das lernende Stahlwerk soll noch schlauer werden (Foto: SMS group GmbH)

In einer Kooperation wollen der Enterprise-KI-Anbieter Noodle.ai und die SMS Group, ein Digitalisierungsexperte für die Verarbeitung von Stahl und NE-Metallen, die Produktion bei Big River Steel künftig ressourcenschonender und energiesparender gestalten . Zu diesem Zweck integrieren die beiden Anbieter die künstliche Intelligenz von Noodle.ai in das MES-System X-Pact der SMS Group. Die Optimierungen sollen die gesamte Prozesskette der Produktion abdecken, von der Erzeugung von Flüssigstahl bis hin zur Bandbeschichtung.

Mittels Sensordaten werden die Signalreihen und historische Daten von rund 50.000 verschiedenen Anlagen vor Ort analysiert. Weitere externe Datenquellen versorgen die KI mit zusätzlichen Werten zu den Produktionsabläufen und -vorhersagen sowie zu möglichen Korrekturmaßnahmen. Unter anderem sollen sich so Übergangsverluste in Bezug auf die Stahlgüte oder auf die Produktdicke oder -breite minimieren lassen, auch eine stundengenaue Vorhersage des Energiebedarfs der Produktion soll möglich sein. Die KI von Noodle.ai verfügt über einen modularen Aufbau und stellt über verschiedene Apps zusätzliche Funktionen bereit, etwa zur Überwachung der Fertigungsqualität .

Anzeige
weiteres zum Thema

Künstliche Intelligenz

spacer_bg
Anzeige