Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Research & Technology

Der Bund macht Ernst mit der Batteriezellproduktion

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die geplante Förderung der Batteriezellproduktion veröffentlicht. Interessierte Firmen können Projektbeschreibungen bis zum 15. März 2019 einreichen.

10.03.2019
HMI-ID02-078br_frank-wang-1092733-unsplash
Der Bund macht Ernst mit der Batteriezellproduktion (Bild von Frank Wang auf Unsplash)

Die Bekanntmachung des Bundeswirtschaftsministeriums zur geplanten Förderung einer wettbewerbsfähigen und nachhaltigen Batteriezellproduktion in Deutschland und Europa wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht . Ziel ist die Schaffung eines Verbunds für die Herstellung von Batteriezellen der neuesten Generationen, gemeinsam mit anderen europäischen Staaten. Dabei sollen die großen Wertschöpfungspotenziale dieser Schlüsseltechnologie erschlossen und die marktwirtschaftlichen Prozesse unterstützt werden, die zum Aufbau einer wettbewerbsfähigen Batteriezellfertigung notwendig sind.

Um die Wertschöpfungskette von der Gewinnung der Ressource und den Elektrodenmaterialien über die eigentliche Batterieproduktion bis zur Integration der Zellen und der nachhaltigen und umweltverträglichen Wiederverwendung und Entsorgung möglichst breit abzudecken, plant das Bundeswirtschaftsministerium, bis zu 1. Mrd. Euro zur Verfügung zu stellen. Interessierte Unternehmen und Konsortien können Projektideen bis zum 15. März 2019 einreichen.

Anzeige
weiteres zum Thema

Research & Technology

spacer_bg
Anzeige