Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Künstliche Intelligenz

Der Standard für sicheren Datenaustausch ist auf dem Weg

Die Initiative International Data Spaces (IDS) ermöglicht offene Datenmarktplätze für die Wirtschaft, auf denen Daten zwischen vertrauenswürdigen Partnern sicher getauscht werden können.

11.03.2019
HMI-ID02-080br_fraunhofer_02
Der Standard für sicheren Datenaustausch ist auf dem Weg (Bild: Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik)

Ende Februar hat die International Data Spaces Association in Berlin konkrete Ergebnisse für den sicheren Austausch von Daten in der Wertschöpfungskette vorgestellt . Bei der Initiative handelt es sich um ein Peer-to-Peer-Netzwerk, das den sicheren digitalen Datentausch in Business-Ökosystemen unterstützt, eine Schlüsseltechnologie für Anwendungen der künstlichen Intelligenz. Der IDS beruht auf dem Forschungsprojekt Industrial Data Space der Fraunhofer-Gesellschaft, in dem seit 2015 auf der Basis europäischer Werte eine Referenzarchitektur für den sicheren Datenraum und dessen Umsetzung entwickelt wird. Dazu gehören Identitätsmanagement, Integrität und Konfiguration der Schnittstellen, Logging und Clearing der Datentransaktionen sowie Standardisierung, Zertifizierung und Revisionsfähigkeit.

Mit 40 Use Cases unter anderem aus den Bereichen Produktion, Logistik, Energie, Medizin und Telekommunikation sowie 98 Mitgliedern aus 18 Ländern ist der IDS auf bestem Wege, sich als Standard zu etablieren. Er kommt bereits in Cloud-Plattformen und Software-Services zum Einsatz.

Anzeige
weiteres zum Thema

Künstliche Intelligenz

spacer_bg
Anzeige