Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Leichtbau

Ein neuer Dämmstoff spart Gewicht im Autobau

Ein neues, speziell für die Anforderungen der Automobilindustrie konzipiertes Dämmmaterial soll den Leichtbau weiter voranbringen. Es vereint gute akustische Dämpfung mit geringem Gewicht.

19.05.2019
HMI-ID05-006kt_3m_02
Ein neuer Dämmstoff spart Gewicht im Autobau (Bild: 3M Deutschland GmbH)

Das von 3M entwickelte Engineering Damping Material 1000 (EDM 1000) soll die Effizienz elektrischer Fahrzeuge verbessern und den Ausstoß von CO2 verringern. Während herkömmliche Dämmstoffe sich darauf konzentrieren, durch ihre Masse niederfrequente Geräusche im Bereich unter 1.000 Hz im Fahrzeuginneren abzuschwächen, geht 3M einen anderen Weg und setzt auf das Leichtbau-Prinzip. EDM 1000 verwendet eine Stand-off-Konstruktion mit leicht kinetischen Abstandshaltern, um die Materialspannung und die Wirksamkeit der Dämpfungsschichten zu erhöhen.

Eine selbstklebende Rückseite des als flexibel beschriebenen Materials erlaubt sowohl die manuelle als auch die vollautomatische Verarbeitung. Die gleiche Dämmleistung wie beim Einsatz von Alu-Butyl erreicht EDM 1000 laut Herstellerangaben bereits bei einer halb so großflächigen Applikation auf die zu dämmende Fläche. In Abhängigkeit vom Fahrzeugtyp ist auf diese Weise eine Gewichtsersparnis von bis zu 6 kg möglich. Aufgrund des geringeren Materialeinsatzes kommt einer solcher Leichtbaulösung auch im Hinblick auf die bessere Ressourceneffizienz eine steigende Bedeutung zu.

Anzeige
weiteres zum Thema

Leichtbau

spacer_bg
Anzeige