HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Integrated Energy

Energiewürfel helfen im Notfall mit Power aus

Zwei Schweizer Unternehmer haben einen Energiespeicher für eine dezentrale und gleichzeitig erweiterbare Stromversorgung entwickelt. Er eignet sich unter anderem für Firmen an Standorten ohne stabiles Stromnetz.

24.12.2018
HMI-ID12-014rf_obsPower-Blox-AG
Energiewürfel helfen im Notfall mit Power aus (Foto: obs/Power-Blox AG)

Beim Power-Blox handelt es sich um einen würfelförmigen Energiespeicher, der eine eine Spannung von 230 Volt und eine Dauerleistung von 200 Watt liefert. Der Clou ist, dass sich die Würfel einfach stapeln und zusammenstecken lassen, um beispielsweise kurzfristige Leistungsspitzen abzufangen. Alternativ kann man die Würfel zu einem Mikro-Grid zusammenschließen. Laut Hersteller ist die Zahl der Power-Blox in einem solchen Netz theoretisch unbegrenzt. Aufgeladen werden die Speicher über ein optional mitgeliefertes Solarmodul, alternativ auch mittels Wasserkraft oder Windenergie oder per Steckdose.

Aktuelle Einsatzgebiete der Power-Blox sind Notfallregionen wie etwa die von einer Naturkatastrophe heimgesuchte indonesische Insel Sulawesi oder abgelegene Gebiete, in denen der Energiespeicher die Stromversorgung von kleinen Unternehmen übernimmt. In beiden Fällen hat sich die einfache Installation der Anlagen als Vorteil erwiesen. Die Swisscom nutzt sie, um die Kommunikationseinrichtungen von Alpenhütten mit Strom zu versorgen. Vertrieben werden die Boxen über Stäubli Electrical Connectors .