Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

EUROstor startet Partnerschaft mit FAST LTA

Seit Ende November 2018 gehören die Silent-Brick-Sekundärspeicher des Herstellers FAST LTA zur Backup-Produktpalette des Storage-Anbieters EUROstor. Dieser will seinen Kunden damit mehr Platz für die sichere Datenarchivierung bieten.

20.12.2018
HMI-ID12-008br_FAST_LTA-Silent_Brick_System_Familie
EUROstor startet Partnerschaft mit FAST LTA (Foto: FAST LTA AG)

Im Umfeld von Industrie 4.0 spielen die revisionssichere Archivierung und vor allem die sichere Auslagerung von Daten eine bedeutende Rolle – nicht zuletzt müssen dabei auch die Anforderungen des Datenschutzes erfüllt werden. Als Hersteller von Storage-Systemen legt EUROstor sein Produktportfolio zu einem großen Teil auf Server-basierte Systeme aus, die als flexible Storage-Server agieren. Durch die Partnerschaft mit FAST LTA erweitert das in Filderstadt, Baden-Württemberg, ansässige Unternehmen seine Backup-Produktpalette um die sogenannten Silent Bricks des Münchner Spezialisten für Sekundär- und Langzeit-Speichersysteme.

Für die Bricks von FAST LTA werden Sets von jeweils 12 2.5“ Disks oder SSDs in Modulen redundant zusammengefasst. Dabei werden die einzelnen Bricks von einem Rackmount-Controller mit fünf Slots verwaltet, der sich um weitere Shelves mit je 14 Slots erweitern lässt. Mit den Produkten von FAST LTA sieht EUROstor-Geschäftsführer Franz Bochtler für seine Kunden „ein großes Potenzial, ihre Storagekonzepte gerade im Bereich der sicheren Datenarchivierung abzurunden.“

Anzeige
Anzeige