Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Arbeit 4.0

Fachkräften stehen viele Weiterbildungschancen offen

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) will den Wissenstransfer von den Unis in die Wirtschaft beschleunigen. Das neue Programm ihrer Produktionsakademie bietet Fachkräften Seminare vom Leichtbau bis zum Virtual Machining.

24.02.2019
HMI-ID02-034ds_FAPS_UniErlangen-Nuernberg
Blick durch einen Stator (Foto: FAPS, Universität Erlangen-Nürnberg)

Insgesamt bieten verschiedene WGP-Institute bundesweit 15 Seminare über ein bis zwei Tage an, deren Inhalte sich an den Aufgabenstellungen produzierender Unternehmen orientieren. Auch Inhouse-Schulungen sind möglich. Zu den Themen zählen unter anderem die Produktionsplanung, 3D-Druckverfahren, die Produktion elektrischer Antriebe und die Wertstromanalyse 4.0. Die Seminare finden an den Instituten statt, deren Forschungsschwerpunkt auf dem jeweiligen Thema liegt. Eine erfolgreiche Teilnahme bescheinigt die WGP-Produktionsakademie mit einem Zertifikat.

An der Wichtigkeit von Weiterbildungsmaßnahmen und lebenslangem Lernen gibt es in Zeiten der Industrie 4.0 kaum mehr Zweifel. Auch viele weitere Anbieter vermitteln Informationen zu industriellen Produktionstechniken. Die TÜV Rheinland-Akademie etwa hat Veranstaltungen zu Maschinen- und Anlagensicherheit im Programm, das VDI-Wissensforum vermittelt unter anderem Kenntnisse der Kaltmassivumformung oder der Gussteilgestaltung.

Anzeige
Anzeige