Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Arbeit 4.0

Ingenieure und Informatiker haben exzellente Aussichten

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure und Informatiker hat im 4. Quartal 2018 einen neuen Beschäftigungsrekord erreicht. Dies zeigen die Zahlen des neuen Ingenieurmonitors vom Branchenverband VDI.

07.05.2019
messe_20181009-151246
Ingenieure und Informatiker haben exzellente Aussichten (Foto: Deutsche Messe AG)

Die positive Geschäftslage der Unternehmen und der große Bedarf im öffentlichen Dienst sorgten Ende 2018 für Rekordzahlen: Im 4. Quartal 2018 wurden im Monatsdurchschnitt rund 126.060 offene Stellen für Ingenieure und Informatiker verzeichnet – ein Plus von 3,8 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Gleichzeitig sank die Zahl der Arbeitslosen in den beiden Bereichen mit 29.465 Personen im Monat auf einen neuen Tiefstand. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Ingenieurmonitor , den das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag des VDI vierteljährlich erstellt.

Die größte Kategorie des Stellenangebots bildeten dabei die Informatikerberufe mit durchschnittlich 42.920 offenen Stellen im Monat; gesucht werden insbesondere Schnittstellenkompetenzen von IT und Elektrotechnik. Eine hohe Nachfrage herrscht auch für Bauingenieure, Ingenieure in der Maschinen- und Fahrzeugtechnik sowie in der Energie- und Elektrotechnik. Nach Ansicht des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) zeigen die Zahlen deutlich, dass der Fachkräftesicherung in den Ingenieur- und Informatikerberufen in sämtlichen Arbeitsmarktregionen und in nahezu allen Technologiebereichen eine vorrangige Bedeutung zukommt.

Anzeige
Anzeige