Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Trade & Invest

Kion baut eine Batteriefabrik in Deutschland

Die Nachfrage nach batteriebetriebenen Fahrzeugen in der Logistikbranche steigt rasant an. Der Gabelstaplerhersteller Kion reagiert nun auf diesen Trend.

04.08.2019
HMI-ID07-051tg_BMZ
Bild: BMZ Group

In einem Joint Venture will Kion aus Frankfurt am Main zusammen mit dem Batteriehersteller BMZ-Group aus Karlstein/Bayern eine Produktion für Lithium-Ionen-Batterien aufbauen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher der BMZ-Group gegenüber dem Handelsblatt . Die neue Gesellschaft, an der sich beide Unternehmen mit je 50 % beteiligen, wird unter dem Namen Kion Battery Systems firmieren. Produziert wird auf dem Firmengelände von BMZ in Karlstein bei Aschaffenburg. Bereits im zweiten Quartal 2020 sollen die ersten Batterien vom Band laufen; die Zellen für die Batterien kommen aus Asien. Derzeit herrschen im Intralogistik-Bereich noch Blei-Säure-Batterie vor, doch bei Lithium-Ionen-Batterien sind Ladezeiten, Energieeffizienz und Lebensdauer deutlich besser. Dass erklärt die steigende Nachfrage nach Staplern, die mit dieser Technik ausgerüstet sind.

Kion gehört zu 43% zum chinesischen Unternehmen Weichai . Im Bereich Staplerfahrzeuge ist Kion Marktführer in Europa und weltweit die Nummer zwei hinter Toyota. Das Unternehmen verzeichnete 2018 einen Umsatz von fast 8 Mrd. Euro, der Gewinn lag bei 401,6 Mio. Euro.

Anzeige
weiteres zum Thema

Trade & Invest

spacer_bg
Anzeige