Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

LEDs leuchten autonomen Transportern heim

Ein neues System kann fahrerlose Transportfahrzeuge mithilfe von Licht durch eine Werkshalle navigieren. Die Ortung erfolgt über LED-Leuchten.

13.04.2019
HMI-ID03-088br
LEDs leuchten autonomen Transportern heim (Foto: Fraunhofer IEM)

LiONS (Lichtsensorbasierte Ortungs- und Navigationsdienste für autonome Systeme) heißt das dreijährige Projekt, in dem das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik (IEM) zusammen mit Osram , Götting und KEB Automation von 2015 bis 2018 die Möglichkeiten der lichtbasierten Ortung in der Industrie erforscht hat. Ergebnis der dreijährigen Kooperation ist ein Ortungssystem, das fahrerlose Transportfahrzeuge mithilfe von Licht durch eine Logistik- oder Produktionshalle navigiert. Die Ortung erfolgt über LED-Leuchten, die an der Hallendecke montiert sind und über speziell pulsierendes Licht eindeutige Kennungen aussenden.

Das Gesamtsystem mit dem modularen Transportsystem KATE von Götting sowie den Leuchten und Sensoren von Osram wurde im Testfeld der Elektronikfertigung bei der KEB Automation exemplarisch umgesetzt. Den Projektpartnern zufolge böte das zur Marktreife gebrachte System den Vorteil, dass Hindernisse auf dem Hallenboden die Kommunikation zwischen Sender und Empfänger nicht unterbrechen und die Navigation weitgehend störungsfrei erfolgt. Zudem ließe sich die Route der fahrerlosen Transporter flexibel umprogrammieren.

Anzeige
weiteres zum Thema

Integrated Automation, Motion & Drives

spacer_bg
Anzeige