Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Maschinenbauer sind besonders innovationsfreudig

Der deutsche Maschinenbau sucht zunehmen die Nähe von Startups als strategischen Partnern. Diesen starken Trend hat eine Mitgliederbefragung des Branchenverbands der Maschinen- und Anlagenbauer VDMA ergeben.

01.04.2019
HMI-ID03-045kt_VDMA_01
Maschinenbauer sind besonders innovationsfreudig (Foto: VDMA)

Laut der VDMA-Umfrage spielt die Zusammenarbeit mit Startups für zwei Drittel der Mitgliedsunternehmen eine wichtige Rolle. 55 % verfolgen gegenwärtig eine oder mehrere entsprechende Kooperationen, selbst bei den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) liegt die Quote bei 44 %. Immerhin 70 % der Befragten gaben an, mit diesem Modell zufrieden zu sein und eine Intensivierung anzustreben: Innerhalb der kommenden Jahre wollen nahezu drei Viertel der Firmen Nähe zu agilen Startups suchen.

Die Gründe sind eindeutig: 93 % wollen damit den Zugriff auf neue Technologien forcieren, 90 % neue Geschäftsmodelle und Produkte entwickeln. Insbesondere bei den Themen Industrie 4.0, Industrial Internet of Things (IIoT), Data Analytics und künstliche Intelligenz sieht die überwältigende Mehrheit der Anlagen- und Maschinenbauer die Zusammenarbeit mit Startups als lohnendes strategisches Modell an. Damit erweist sich die Branche als besonders innovationsfreudig: Eine Bitkom-Umfrage in allen deutschen Branchen kam noch Mitte 2018 zu dem Schluss, dass rund zwei Drittel der KMU die Chance einer Startup-Kooperation ungenutzt verstreichen lassen.

Anzeige
weiteres zum Thema

Industrie 4.0

spacer_bg
Anzeige