HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Netzwerk It's OWL fördert fünf neue Projekte

Gesucht wird nach innovativen Lösungen für die Herausforderungen der Digitalisierung, vom maschinellen Lernen über Big Data bis zum digitalen Zwilling. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt dafür 9 Mio. Euro bereit.

14.01.2019
HMI-ID12-072br_OWL_03
Netzwerk It's OWL fördert fünf neue Projekte (Foto: Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe - it’s OWL)

Im Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe – kurz it's OWL – haben sich über 180 Unternehmen, Hochschulen und weitere Partner zusammengeschlossen, um in unterschiedlichen Projekten intelligente technische Systeme für die Industrie 4.0 zu entwickeln.Im Dezember 2018 vergab das Land Nordrhein-Westfalen die Förderbescheide für fünf neue it's-OWL-Projekte . An ihnen sind insgesamt 21 Unternehmen beteiligt, darunter Lenze , Benteler , KEB , Hanning Elektrowerke , Hesse , Miele , Weidmüller , Kannegiesser , Phoenix Contact , Wago Kontakttechnik , Denios , GEA und Unity .

Sie erarbeiten gemeinsam mit verschiedenen Forschungseinrichtungen Lösungen in den Bereichen maschinelles Lernen, Big Data in der Produktion, digitaler Zwilling, neue Geschäftsmodelle und Arbeitswelt der Zukunft. Das Land stellt dafür Fördermittel im Umfang von 9 Mio. Euro bereit, die gleiche Summe kommt aus der Industrie. Kleine und mittlere Unternehmen können in Transferprojekten neue Technologien nutzen, um gemeinsam mit einer Forschungseinrichtung Herausforderungen der Digitalisierung zu lösen.