Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Cobots

Roboter erobern die Fabrikhallen

Roboter setzen sich in der Industrieproduktion immer stärker durch. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts Destatis wurden sie im Jahr 2018 bereits in 16 % der Unternehmen mit mindestens zehn Mitarbeitern genutzt.

02.01.2019
HMI-ID12-029ds
Roboter erobern die Fabrikhallen (Foto: Deutsche Messe AG)

Die Destatis-Zahlen beziehen sich speziell auf das verarbeitende Gewerbe. Bei großen Unternehmen mit mindestens 250 Beschäftigten liegt die Nutzungsquote von Robotern bei 53 %, bei mittleren Betrieben mit mindestens 50 Angestellten sind es 24 %. Von den kleinen Firmen mit 10 bis 49 Beschäftigten setzen nur 10 % einen Roboter ein.

Für die Verbreitung des 3D-Drucks legt Destatis aktuell die Zahlen für 2017 vor. Demnach nutzte jedes achte Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten die Technologie. Auch hier liegen die Großunternehmen mit 35 % vorn, gefolgt von mittelgroßen Betrieben mit 19 % und kleinen Firmen mit 9 %. Die Zahlen für die beiden Zukunftstechnologien wurden vom Statistischen Bundesamt erstmals erhoben.

Studien aus dem laufenden Jahr deuten darauf hin, dass die Nutzung des 3D-Drucks in der Industrie auch 2018 signifikant zugenommen hat. Einer repräsentativen Befragung des Branchenverbands Bitkom zufolge setzten im Sommer 2018 bereits 28 % aller deutschen Industrieunternehmen 3D-Drucker ein. Laut einer Befragung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) aus dem Mai 2018 spielte die additive Fertigung sogar schon bei fast der Hälfte der Maschinenbauer eine Rolle.

Anzeige
weiteres zum Thema

Cobots

spacer_bg
Anzeige