Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2020, 20. - 24. April
wechseln zu:
Machine Learning

Schreiben können sie - jetzt lernen sie das Lesen!

Bluhm Systeme widmet sich auf der HANNOVER MESSE 2019 deren Kernthema "Integrated Industry - next steps". Mit seiner Software "Bluhmware" will das Unternehmen das maschinelle Lernen bis hin zur Realisierung völlig autonomer Produktionsprozesse voranbringen.

23.03.2019
Bluhm_Vollautomatische_Bauteilmontage
Bluhm Vollautomatische Bauteilmontage

Bluhm Systeme ist ein Komplett-Anbieter von Branchen übergreifenden Kennzeichnungslösungen für die Bereiche Produktion und Logistik. Mit den Lösungen von Bluhm können Informationen wie das Mindesthaltbarkeitsdatum, Los- oder Chargenkennzeichnung oder Logistikinformationen auf Produkte und Verpackungen direkt oder indirekt per Etikett aufgebracht werden. Neben Etikettendruckern und -spendern sowie Sonderetikettieranlagen umfasst das Sortiment der Rheinländer auch Tintenstrahldrucker, Laser-Beschrifter und Thermotransfer-Direktdrucker. Zudem produziert das Unternehmen Etiketten für alle Anwendungen. Abgerundet wird das Angebot durch Zubehör wie Tinten, Software und Farbbänder sowie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, Produktschulungen, ein großes Servicenetzwerk und eine 24-Stunden-Hotline.

Im Rahmen der HANNOVER MESSE 2019 möchte Bluhm jetzt herausstellen, dass man als Spezialist für Kennzeichnungstechnologie nicht nur die dazu erforderlichen Druck- und Etikettierungstechniken bereitstellt, sondern mit entsprechenden Softwareanwendungen auch entscheidend dazu beiträgt, autonome Prozesse zur unerlässlichen Datensammlung und Datenanalyse umzusetzen. Der große Vorteil besteht darin, dass die Kennzeichnungstechnik zumeist an "neuralgischen" Stellen in der Produktion platziert ist, sodass mit Hilfe der Software "Bluhmware" relevante Produktionskennzahlen erfasst, gesammelt und später ausgewertet werden können. Die Software ermittelt dabei über den Signalaustausch mit der Fördertechnik Daten wie Produktionszeit, Produktionsgeschwindigkeit, Anlagenleistung oder Stillstandzeiten. Auf Grundlage dieser Daten soll die Software anschließend optimale Anlagengeschwindigkeiten und ideale Produktionsabfolgen errechnen. Im Sinne von "Integrated Industry" ermöglicht sie Maschinen somit das gewünschte "Lernen".

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Bluhm Systeme auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2019 konnten Sie Bluhm Systeme direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
weiteres zum Thema

Machine Learning

spacer_bg
Anzeige